News

FG Medienpsychologie veröffentlicht in UAIS

Ergebnisse aus dem CO-HUMANICS-Projekt zur digitalen Großeltern-Enkel-Kommunikation

Kommunikationstechnologien spielen in der Großeltern-Enkel-Beziehung eine wichtige Rolle, insbesondere dann, wenn persönliche Besuche nicht möglich sind. Das Fachgebiet Medienpsychologie und Medienkonzeption der TU Ilmenau führte im Rahmen des CO-HUMANICS-Projekts eine empirische Studie unter N=286 deutschen Universitätsstudenten durch, um die Nutzung etablierter (wie Telefon, SMS, Videokonferenzen) und innovativer (Augmented Reality, soziale Roboter) Kommunikationstechnologien zwischen junge Erwachsene und ihren Großeltern zu untersuchen. Die Ergebnisse der Studie wurden in UAIS (Universal Access in the Information Society) veröffentlicht (Impact-Faktor = 2,629 (2021)).

Die Ergebnisse zeigen eine insgesamt positive Aufnahme innovativer digitaler Medien im Hinblick auf eine verbesserte Kommunikationsqualität, weisen aber auch auf mögliche Schwierigkeiten bei der Nutzung durch Großeltern hin. Die Studie liefert den Hintergrund und Basis für menschenzentriertes Design innovativer Kommunikationstechnologien aus den Bereichen Augmented Reality und Social Robotics, die im Rahmen des CO-HUMANICS Projekts (Co-Presence of Humans and Interactive Companions for Seniors) entwickelt werden. Das Fachgebiet Medienpsychologie und Medienkonzeption ist mit dem Arbeitspaket Evaluation an dem Projekt beteiligt.

 

Döring, N., Mikhailova, V., Brandenburg, K., Broll, W., Gross, H.-M., Werner, S., & Raake, A. (2022). Digital Media in Intergenerational Communication: Status Quo and Future Scenarios for the Grandparent–Grandchild RelationshipUniversal Access in the Information Society. https://doi.org/10.1007/s10209-022-00957-w

Forschung

Komplexe wissenschaftliche Fragestellungen und Probleme lassen sich vielfach nicht nur aus der Perspektive einer Einzelwissenschaft lösen. Interdisziplinarität, also die fächerübergreifende Zusammenarbeit, ist daher von großer Bedeutung. Sowohl fakultätsübergreifende Kooperationen an der TU Ilmenau als auch über deren Grenzen hinweg bündeln Kompetenzen und sind unerlässlicher Bestandteil der Forschung am IfMK.

TU Ilmenau/ari
TU Ilmenau/ari

Lehre

Wir bieten Studierenden fundierte wirtschaftswissenschaftliche Bildung mit engem Bezug zu den Technikwissenschaften und eine umfassende praxisorientierte Medienausbildung in den Feldern der Medien- und Kommunikationswissenschaft. Dabei legen wir Wert auf eine qualitativ hochwertige, international orientierte Lehre einschließlich englischsprachiger Lehrveranstaltungen und Studiengänge.

Fachgebiete

Social Media

IfMK@TU Ilmenau bei LinkedIn: https://de.linkedin.com/company/ifmk-tu-ilmenau

@ifmk_ilmenau bei Instagram: https://www.instagram.com/ifmk_ilmenau/

IfMK bei Facebook: https://www.facebook.com/ifmk.de