News

„Krieg in Europa: Zeitenwende in der Berichterstattung?“: Gastvortrag des ARD-Chefredakteurs Oliver Köhr am 6. Juli 2022

Am Mittwoch, 6. Juli 2022, ab 11 Uhr wird Oliver Köhr, Chefredakteur der ARD, im Rahmen der Vorlesung „Kommunikatorforschung“ des Bachelorstudiengangs „Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft“ die besonderen Herausforderungen der Berichterstattung erläutern und sich anschließend den Fragen des Publikums stellen.

Die Invasion Russlands in die Ukraine am 24. Februar 2022 markiert laut Bundeskanzler Olaf Scholz eine Zeitenwende. Klar ist, dass dieser völkerrechtswidrige Angriff tiefgreifende politische und gesellschaftliche Veränderungen provoziert. Nicht zuletzt stellt dieser neue Krieg in Europa auch den Journalismus vor erhebliche Herausforderungen.

Am Mittwoch, 6. Juli 2022, ab 11 Uhr wird Oliver Köhr, Chefredakteur der ARD, im Rahmen der Vorlesung „Kommunikatorforschung“ des Bachelorstudiengangs „Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft“ die besonderen Herausforderungen der Berichterstattung erläutern und sich anschließend den Fragen des Publikums stellen.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Studierende und Lehrende der TU Ilmenau; die interessierte Öffentlichkeit ist jedoch ebenfalls herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Ort:                             Audimax (Humboldtbau) der TU Ilmenau

Tag / Zeit:                   Mittwoch, 6. Juli 2022, 11:00 – 12:30 Uhr

Vortragsthema:           Krieg in Europa: Zeitenwende in der Berichterstattung?

Einführung:                 Prof. Dr. Martin Löffelholz, FG Medienwissenschaft

Moderation:                Dr. Andreas Schwarz, FG Public Relations und Technikkommunikation

Kontakt:                      Dr. Aynur Sarısakaloğlu, FG Medienwissenschaft; E-Mail: aynur.sarisakaloglu@tu-ilmenau.de

Forschung

Komplexe wissenschaftliche Fragestellungen und Probleme lassen sich vielfach nicht nur aus der Perspektive einer Einzelwissenschaft lösen. Interdisziplinarität, also die fächerübergreifende Zusammenarbeit, ist daher von großer Bedeutung. Sowohl fakultätsübergreifende Kooperationen an der TU Ilmenau als auch über deren Grenzen hinweg bündeln Kompetenzen und sind unerlässlicher Bestandteil der Forschung am IfMK.

TU Ilmenau/ari
TU Ilmenau/ari

Lehre

Wir bieten Studierenden fundierte wirtschaftswissenschaftliche Bildung mit engem Bezug zu den Technikwissenschaften und eine umfassende praxisorientierte Medienausbildung in den Feldern der Medien- und Kommunikationswissenschaft. Dabei legen wir Wert auf eine qualitativ hochwertige, international orientierte Lehre einschließlich englischsprachiger Lehrveranstaltungen und Studiengänge.

Fachgebiete