http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Dr. Wolfgang Broll

Fachgebietsleiter

Telefon +49 3677 69 4732

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Fachgebiet Virtuelle Welten und Digitale Spiele

Achtung!

Das Sekretariat des Fachgebietes Virtuelle Welten und Digitale Spiele ist ab sofort geschlossen!

Bitte kontaktieren Sie uns per Mail:

vwds-wm@tu-ilmenau.de

Anja Hofmann: anja.hofmann@tu-ilmenau.de

Hausarbeiten sowie Anmeldungen für Bachelor- oder Masterarbeiten und andere Dokumente werfen Sie bitte in den Briefkasten des Prüfungsamtes (Vorraum EAZ 1320) oder senden es per Post.

Vielen Dank.

  

ATTENTION!

The office is closed!

Please contact us by mail:

vwds-wm@tu-ilmenau.de

Anja Hofmann: anja.hofmann@tu-ilmenau.de

Please drop homework, applications for Bachelor- or Masterthesis and other documents in the letterbox of the Examination Office (anteroom EAZ 1320).

Many thanks.

Das Fachgebiet Virtuelle Welten und Digitale Spiele beschäftigt sich mit Technologien, Systemen und Ausprägungen der Mediated Reality (u.a. virtuelle und augmentierte Realität (VR/AR), Mixed Reality (MR), Diminished Reality (DR) sowie den verschiedenen aktuellen Erscheinungsformen digitaler Spiele (Pervasive Games, Mobile MR Games, Alternate Reality Games, etc.).

Mitarbeiter*innen gesucht!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Kolleginnen oder Kollegen mit einem wissenschaftlichen Hochschulabschluss (M. Sc./ Diplom Universität) in Informatik, Medieninformatik, Computervisualistik, Visual Computing oder einem vergleichbaren Fach. Sie verfügen über Erfahrungen in der Softwareentwicklung und sind speziell mit der objektorientierten Programmierung (vorzugsweise mit C++) vertraut. Zudem verfügen Sie über fundierte Kenntnisse auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete:

Kollaborative VR/AR-Umgebungen (Collaborative Virtual Environments)

  • VR/AR-Benutzerrepräsentationen (Avatare)
  • Deep Learning und Convolutional Neural Networks
  • Outdoor-Tracking-Verfahren (insbesondere Visual SLAM, etc.)
  • AR-Interaktionstechniken
  • Konzeption und Entwicklung mobiler Augmented Reality-Systeme


Darüber hinaus besitzen Sie gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Sie können Arbeitsergebnisse selbstständig präsentieren und zeichnen sich durch eine hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit aus. Interessierten Bewerbern bieten wir die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion/Habilitation).
Im Rahmen des Forschungsvorhabens übernehmen Sie Forschungs- und Entwicklungsaufgaben und beteiligen sich an der Akquise von Nachfolgeprojekten.

Nähere Informationen: Stellenausschreibung Informatiker