http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Robert Heldt

Telefon +49 3677 692539

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Krankenversicherung

Jeder Mensch, der sich Deutschland aufhält, hat die Pflicht, sich gegen einen Krankheitsfall abzusicher. Dafür gibt es in Deutschland zwei verschiedene Möglichkeiten: die gesetzliche Krankenkasse (eine Einrichtung der gegenseitigen Hilfe) und die private Krankenversicherung.Die Entscheidung, welche Form der Krankheitskostenabsicherung Sie wählen, müssen Sie umgehend nach Ihrer Einreise treffen. Bitte wägen Sie Ihre Entscheidung genau ab - ein Wechsel von der privaten in die gesetzliche Krankenkasse ist nicht ohne Weiteres möglich. 


Die gesetzlichen Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen sind Kassen der Solidarität. Alle Mitglieder erhalten die gleichen Leistungen, müssen aber einen unterschiedlichen monatlichen Beitrag leisten, der von dem jeweiligen Einkommen abhängt. Jeder Lohnempfänger in Deutschland ist verpflichtet, in eine der gesetzlichen Krankenkassen einzutreten, wenn sein Einkommen mindestens 450,01 € im Monat beträgt aber nicht höher ist als 3.937,50 € / Monat ("Bemessungsgrenze"). Menschen ohne Einkommen, dazu zählen auch Studierende, sind berechtigt, für einen geringen Beitrag dem System beizutreten, wenn sie vorher bereits 12 Monate ununterbrochen beitragspflichtig in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert waren oder versicherungspflichtig geworden sind. Leider sind nur Studierende im Bachelor- oder Masterstudium versicherungspflichtig. WEnn eien Person Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse ist, dann sind auch seine Kinder und der Ehepartner kostenfrei über diese Krankenkasse abgesichert - auch wenn sie selber kein Geld verdienen. Umgekehrt kann auch ein Promotionsstudent bei seiner berufstätigen Ehefrau kostenfrei mitversichert sein.

Für Gastpromovenden und Gastdozenten aus den Länden der EU gelten besondere Bestimmungen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen dieser Länder gelten auch in Deutschland und werden durch eine besondere Bescheinigung nachgewiesen (E 128), sofern nicht bereits die Europäische Versicherungskarte ausgegeben wurde.

Insofern Sie eine Arbeitsstelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/in, Dozent/in oder Professor/in in Deutschland annehmen und somit von der TU Ilmenau direkt angestellt werden, sind Sie pflichtversichert in einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse Ihrer Wahl und brauchen sich im Vorfeld Ihrer Anreise nach Ilmenau um nichts kümmern.

 

Die privaten Krankenversicherungen

Diejenigen Personen, die nicht in die gesetzliche Krankenkasse aufgenommen werden können (oder wollen), müssen isch bei einer Versicherungsgesellschaft privat versichern. Die Tarife sind hier sehr unterschiedlich und variieren je nach Alter, Risiko einer Erkrankung und Höchstdauer der Versicherung. Private Krankenversicherungen gelten immer nur für die Person, die sie abgeschlossen hat. Ehepartner und Kinder benötigen eine eigene Krankenversicherung. Im ASC werden Sie beraten, diejenige Versicherung zu finden, die für Ihre Verhältnisse die besten Konditionen bieten. Wir raten Ihnen: Wenn Sie die Möglichkeit haben, unmittelbar nach Ihrer Einreise nach Deutschland in eine gesetzliche Krankenkasse einzutreten, nutzen Sie diese Möglichkeit. Es kann später schwer bis unmöglich werden, in eine gesetzliche Krankenkasse zu wechseln.

In der folgenden Übersicht finden Sie Vor- und Nachteile der beiden Absicherungstypen dargestellt:

 

Gesetzliche Krankenkasse (GKV)Private Krankenversicherung
Wer wird versichert?

Lohnempfänger mit mehr als 450 und weniger als 3937,50 € Einkommen pro Monat.

Freiwillige Mitglieder, wenn sie die "Vorversicherungszeiten" nachweisen können.

(Studenten im Bachelor- und Masterstudium)

Jede Person, die nicht pflichtversichert ist (z.B. über den Arbeitgeber)
Wie hoch sind die monatlichen Kosten?

Für Arbeitende gelten, inklusive Pflege- und Rentenver- sicherung, Sätze von ca. 20 % des Einkommens.

(Für Studierende ohne Einkommen gilt derzeit ein Betrag von 80 €.)

Die monatlichen Kosten sind vom Umfang der versicherten Leistungen und von vereinbarten Eigenleistungen abhängig. Das Einkommen spielt hierbei keine Rolle. Die billigsten Tarife liegen bei etwa 50 € / Monat für sehr junge Mitglieder. Promotionsstudierende müssen mit ca. 170 € aufwärts rechnen.
Wie werden Ehepartner, wenn sie nicht selbst berufstätig sind, und Kinder versichert?Ehepartner und Kinder sind kostenfrei Mitglieder der gleichen Krankenversicherung und genießen den gleichen Schutz wie das zahlende Mitglied = Familienversicherung. Jede Person muss einzeln versichert werden und einen eigenen Beitrag bezahlen. Die Kosten für Kinder sind aufgrund des erhöhten Krankenrisikos höher als die für junge Erwachsene.
Wer kann den Vertrag kündigen?Die Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse endet nur, wenn das Mitglied nicht mehr pflichtversichert ist und die Bedingungen für die freiwillige Weiterversicherung nicht erfüllt (Vorversicherungs- zeiten). die bisher in Anspruch genommenen Leistungen spielen keine Rolle für die Versicherungsdauer. Solge die Versicherungspflicht besteht, kann man jendoch von einer Kasse zu einer anderen wechseln. Die Kündigung muss dann mindestens 2 Monate vor dem Wechsel eingereicht werden. Sie ist nur möglich, wenn der/die Versicherte mindestens 18 Monate Mitglied der Krankenkasse war.

Das Versicherungsverhältnis kann von beiden Seiten gekündigt oder die Tarife angepasst werden. Besonders in den sehr niedrigen Tarifen führt ein Versicherungsfall, z.B. ein Unfall, eine schwere Erkrankung, dazu, dass die Versicherungsgesellschaft den Vertrag nicht mehr zu den gleichen Bedingungen fortführen will.

Bei privaten Krankenversiche- rungen sind sogenannte "Vorerkrankungen", d.h. chronische Krankheiten, die bereits vor Versicherungs- beginn bestanden haben, meistens nicht mitversichert. Das trifft oft z.B. auf Asthma oder Allergien zu.

Für wen ist diese Krankenversicherungsart zutreffend?

Promotionsstudierende, die gleichzeitig eine Anstellung an der TU Ilmeanu haben, und ausländische Wissenschaftler mit regulärem Arbeitsvertrag.

(Studenten im Bachelor- oder Master bis zum 14. Semester und bis zum 30. Lebensjahr. Studierende, die älter sind als 30 Jahre, aber schon mindestens 12 Monate selbst Mitglied der GKV sind.

Promotionsstudierende mit einem Stipendium.

Gastwissenschaftler, die nicht an der TU Ilmenau als Arbeitnehmer angestellt sind.

(Sprachschüler in der Studienvorbereitung.)

-> Gesetzliche Krankenkassen im Test und private Krankenversicherungen im Test

Es gibt immer wieder neue Regelungen oder Sonderfälle. Es lohnt sich deshalb stets, sich nach diesens Änderungen zu erkundigen, um doch in Zweifelsfällen eine Aufnahme in die GKV zu erreichen.

Im ASC bieten diverse gesetzliche Krankenkassen Sprechzeiten auf dem Campus an, in denen Sie sich über deren Leistungen informieren können. Weitere Informationen zu deren Leistungen und Sprechzeiten finden Sie hier.


Anerkennung ausländischer Krankenversicherungen

Ihre Versicherung deckt eventuell nicht alle Kosten in Deutschland ab. Erkundigen Sie sich schon vor der Einreise sehr genau, welche Leistungen Sie in Deutschland in Anspruch nehmen dürfen. Wenn Sie zuhause über keinen Versicherungsschutz verfügen, müssen Sie sich in Deutschland dennoch versichern.

Auch die privaten Krankenversicherungen anderer Länder können unter Umständen in Deutschland anerkannt werden. Genaueres sollten Sie mit Ihrer Versicherung klären. Ob Ihre private Versicherung in Deutschland anerkannt wird, überprüfen Sie dies bitte in Deutschland mit einer gesetzlichen Krankenversicherung und holen sich dort eine Befreiung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Dezernat für Personalangelegenheiten bei Herrn Heimbert Fleischer.