http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Prof. Dr. Steffen Straßburger

Fachgebietsleiter

Telefon 4051

E-Mail senden


INHALTE

Archiv

Hier finden sich ältere Meldungen des Fachgebietes Wirtschaftsinformatik für Industriebetriebe.

MKWI 2016: Teilkonferenz zu Digitaler Fabrik und Industrie 4.0

Das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik für Industriebetriebe unter der Leitung von Prof. Straßburger richtet zur MKWI 2016 zusammen mit Frau Prof. Wenzel (Universität Kassel) eine Teilkonferenz mit dem Titel „Von der Digitalen Fabrik zu Industrie 4.0 – Methoden und Werkzeuge für die Planung und Steuerung von intelligenten Produktions- und Logistiksystemen“ aus.

Der Call-for-Papers findet sich hier.

Wir hoffen auf eine große Resonanz und freuen uns auf innovative Ideen und Praxisberichte zu diesem spannenden Themenfeld.

Rückfragen zur Teilkonferenz beantworten wir gerne.

Update vom 15.1.2016: Für die Teilkonferenz wurden 10 Beiträge eingereicht, von denen 6 zur Präsentation angenommen werden konnten. Wir danken allen Autoren und Reviewern!

Update vom 12.2.2016: Die Beiträge der Teilkonferenz werden am Vormittag des zweiten Konferenztages präsentiert (Donnerstag, 9.3.2016, 9:00 - 12:30 Uhr). Im Anschluss findet eine Panel-Diskussion zum Thema "Industrie 4.0" statt.

Update vom 11.3.2016: Die Teilkonferenz war sehr gut besucht (ca. 50 Teilnehmer) und ein voller Erfolg! Danke an alle Vortragenden für die interessanten Vorträge und alle Teilnehmer für die spannenden Diskussionen. Die Beiträge der Teilkonferenz sind online in Band III des  Tagungsbandes verfügbar.

Wissenschaftspreis für Abschlußarbeit

Herr Niclas Feldkamp wurde am 11. Oktober 2014 mit dem Wissenschaftspreis "Per aspera ad astra" ausgezeichnet. Er erhielt die Auszeichnung für seine Masterarbeit "Automatische Generierung von Routennetzen für die mikroskopische Verkehrssimulation". 

Die Masterarbeit hat untersucht, wie sich im Bereich der mikroskopischen Verkehrssimulation der Aufwand für die Erstellung der zugrundeliegenden Routennetzwerke verringern lässt und ob frei verfügbare Datenquellen (wie z.B. OpenStreetMap) als Grundlage für derartige Simulationen geeignet sind.

Eine Demonstration der Ergebnisse seiner Arbeit ist hier zu finden.

Neues aus der Digitalen Fabrik

Im „Digitale Fabrik“-Rechnerlabor des Fachgebietes steht seit dem SS 2014 ein flexibel einsetzbares 46‘‘-Multitouch-Visualisierungssystem bereit. Dieses hat ein hochauflösendes, kapazitatives Display und kann bis zu 60 Touchpunkte gleichzeitig erkennen.

Dieser „Multi-Touch-Table“ kann z.B. im Zusammenspiel mit 3D-Visualisierungen als Planungstisch eingesetzt werden. Weiterhin sind vielfältige Einsatzszenarien, vom Unterhaltungsbereich bis hin zu Anwendungen in Industriebetrieben vorstellbar.

Das Fachgebiet freut sich über interessierte Studenten, die mit diesem Visualisierungssystem (z.B. in Abschluss- oder Seminararbeiten) arbeiten möchten und hierfür eigene Ideen entwickeln.

Erfolgreiche Verteidigung der Dissertation

Am 17. März 2014 hat Herr Torben Meyer erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel „Wirtschaftliche Erstellung von Emulationsmodellen für die Virtuelle Inbetriebnahme“ verteidigt. 

Wir gratulieren Herrn Meyer recht herzlich!

Erfolgreiche Verteidigung der Dissertation

Am 12.09.2013 hat Herr Sören Bergmann erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel „Automatische Generierung adaptiver Modelle zur Simulation von Produktionssystemen“ verteidigt. Herr Bergmann erhielt das Prädikat „Summa Cum Laude“.

Wir gratulieren recht herzlich!

Literaturempfehlung – TOMACS-Publikation des Fachgebiets

Der Artikel „Bridging the gap: A standards-based approach to OR/MS distributed simulation“ ist in der November 2012-Ausgabe der ACM Transactions on Modeling and Computer Simulation (TOMACS) erschienen.

Das Journal gehört zur Kategorie der „A“-Journals. Die Lektüre des Artikels wird allen Studenten empfohlen, die eine Abschlussarbeit im Kontext der verteilten Simulation am Fachgebiet anstreben.

Prof. Straßburger wird Associate Editor des "Journal of Simulation" (JOS)

Nach mehrjähriger Tätigkeit im Editorial Board des Journal of Simulation (JOS) wurde Prof. Straßburger im Mai 2012 zum Associate Editor von JOS ernannt. JOS publiziert schwerpunktmäßig neuartige Themen aus dem Bereich der ereignisdiskreten Simulation. JOS setzt hohe wissenschaftliche Ansprüche und ist im Science Citation Index von Thomson Reuters erfasst.

Mitarbeiter des Fachgebiets erhält Ruf an die Hochschule Mittweida

Wir gratulieren Herrn Prof. Dr. rer. pol. Dirk Pawlaszczyk zu Erhalt und Annahme eines Rufes an die Hochschule Mittweida!


Herr Pawlaszczyk war bis 2007 Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsinformatik der TU Ilmenau und hat an unserem Fachgebiet zum Thema „Skalierbare agentenbasierte Simulation“ promoviert. Nach einer Industrietätigkeit bei der EADS Elbeflugzeugwerke GmbH startet Herr Pawlaszczyk nun zum 1.9.2011 als Professor an der Hochschule Mittweida.

PADS 2011 - Principles of Advanced and Distributed Simulation

 

Das Fachgebiet war Mitveranstalter der internationalen Fachtagung „Principles of Advanced and Distributed Simulation“ (PADS 2011) in Nizza vom 14.-17.Juni 2011.


Die Proceedings der Tagung sind bei IEEE Xplore verfügbar.