http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



INHALTE
< Das inferenzfähige Wissensmodell iKnow ...

19.11.2019

Konzeptionierung sozialer Einflussfaktoren für ein inferenzfähiges Geschäftsprozessanalyse-Werkzeug

Füßl - Masterarbeitsthema

Charakter der Arbeit: konzeptionell-deduktiv

Kurzbeschreibung:
iKnow ist ein Wissensmodell zur inferenzbasierten Lösung von Entscheidungsproblemen. Darin lassen sich Wissenskonstrukte durch Knoten und Kanten als Wissensgraph modellieren, welcher die Grundlage für das Akquirieren und Verarbeiten von Wissenselementen sowie für Entscheidungsprobleme bildet. Die Inferenzbildung beruht auf Deduktionsalgorithmen und beinhaltet maschinelle Lernansätze. Auf dieser Basis wurde ein Geschäftsprozessanalyse-(GPA-) Werkzeug entwickelt, um die Prozessanalyse mit kontextbezogenen Prozessinformationen anzureichern, soziale Einflussfaktoren von Prozessbeteiligten einzubeziehen und die Prozessanalyse stetig zu verbessern.
Bisherige Analysemethoden basieren vorrangig auf bestehenden Prozessmodellen oder Logdaten in IT-Systemen (Process Mining). Um soziale Faktoren, wie bspw. Mitarbeitermotivation oder Kundenzufriedenheit, in die Analyse von Geschäftsprozessen einzubeziehen, sollen relevante Untersuchungskriteriens ermittelt, geprüft und ein Konzept zur Integration in das iKnow-basierte GPA-Werkzeug entwickelt werden. Dabei gilt es das Prozessakzeptanzmodell sowie dessen Faktoren zu berücksichtigen. Die Prozessakzeptanzforschung beschäftigt sich mit der Fragestellung, warum einige Prozesse gelebt und andere umgangen werden.

Einstiegsliteratur: