http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Univ.-Prof. Dr. Anja Geigenmüller

Dekanin

Telefon +49 3677 69 - 4085

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Kommentar zum aktuellen Ministererlaubnis-Fall Miba/Zollern

Nachrichtenansicht

< Neuer Beitrag zu den Auswirkungen ...

14.06.2019

Kommentar zum aktuellen Ministererlaubnis-Fall Miba/Zollern

FG Wirtschaftstheorie

Prof. Dr. Oliver Budzinski und Annika Stöhr, M.Sc. (beide FG Wirtschaftstheorie, Institut für Volkswirtschaftslehre, Institut für Medien und Mobilkommunikation) haben einen Kommentar zum aktuellsten Fall einer sog. Ministererlaubnis veröffentlicht.

Die beiden mittelständischen Maschinenbauunternehmen Miba (österreichisch) und Zollern (deutsch) haben im Frühjahr dieses Jahres einen Antrag auf Ministererlaubnis gestellt, welchen sie unter anderem mit bekannten Aspekten wie dem Erhalt von Arbeitsplätzen, aber auch mit neuen Argumenten, wie der Bildung europäischer Champions zur Stärkung des Wettbewerbs gegen außereuropäische Unternehmen, begründeten. Die Autoren analysieren diese Begründungen unter Einbezug der Ergebnisse des von der Monopolkommission veröffentlichten Sondergutachtens zum Fall und wenden eigene Forschungsergebnisse aus zwei vorangegangenen Beiträgen zur theoretischen und empirischen Analyse des Instrumentes Ministererlaubnis an. Insgesamt gelangen sie zu dem Ergebnis, dass im vorliegenden Fall die Ministererlaubnis nicht erteilt werden sollte, da keine echten Gemeinwohlvorteile durch den Zusammenschluss bewirkt werden und das Entstehen nationaler oder europäischer Champions potenziell negative Wohlfahrts- und Wettbewerbseffekte hat.