http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Univ.-Prof. Dr. Anja Geigenmüller

Dekanin

Telefon +49 3677 69 - 4085

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Wirksame Strategien zur Gewinnung qualifizierter Fachkräfte

Nachrichtenansicht

< Neugründung Fakultät für ...

11.03.2014

Wirksame Strategien zur Gewinnung qualifizierter Fachkräfte

Wissenschaftliche Studie der TU Ilmenau zur Attraktivität Thüringer Arbeitgeber

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Bewerbern und eine marktkonforme Entlohnung sind wichtige Stellhebel, um dem Fachkräftemangel in Thüringen wirksam zu begegnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine wissenschaftliche Studie der TU Ilmenau im Auftrag der LEG Thüringen.

Professor Norbert Bach, Leiter des Fachgebiets Unternehmensführung/Organisation, und Dipl.-Kffr. Mandy Guttzeit, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachgebiets, haben Erfahrungen Thüringer Studierender und Absolventen mit der Bewerbung um Praktika und Festanstellungen bei Thüringer Unternehmen analysiert. Mittels Tiefeninterviews und Fokusgruppen haben sie erhoben, wie fachliche Nachwuchskräfte Bewerbungsprozesse, Vorstellungsgespräche und die Kommunikation seitens der Unternehmen empfunden haben. Des Weiteren standen die Attraktivität von Arbeitsaufgaben und die Zufriedenheit mit Gehaltsangeboten, dem Unternehmens- bzw. Teamklima und der Work-Life-Balance im Mittelpunkt der Untersuchung.

Die Auswertung der insgesamt mehr als 60 Interviews zeigt ein heterogenes Bild, sowohl hinsichtlich der Attraktivität von Gehaltsangeboten als auch der Professionalität, mit der Unternehmen Bewerbungsprozesse durchführen. Problematisch ist dabei der so genannte „Halo-Effekt“, d.h. die Übertragung negativer Einzelerfahrungen auf die generelle Wahrnehmung Thüringer Unternehmen als potenzielle Arbeitgeber.

Daher sollten sich Unternehmen auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften über ihren verantwortungsvollen Umgang mit Bewerbern und Mitarbeitern positionieren. Ein erster Schritt dazu kann die Bildung einer so genannten „Employer Brand“, einer Arbeitgebermarke sein. Das Fachgebiet Unternehmensführung/Organisation empfiehlt die Einrichtung einer Initiative „Verantwortungsvolle Arbeitgeber in der Region“ (VAIR). Darin sollten sich Thüringer Unternehmen zusammenschließen, die entsprechende Normen und Standards eines professionellen Personalmanagements einhalten und sich damit wirksam von Organisationen abgrenzen, die für qualifizierte Bewerber eher unattraktive Arbeitgeber darstellen.

Weitere Informationen