http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Univ.-Prof. Dr. Anja Geigenmüller

Dekanin

Telefon +49 3677 69 - 4085

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Umfangreiche Förderung für Doktorandinnen der Fakultät

Nachrichtenansicht

< Rasender Reporter gesucht!

23.08.2019

Umfangreiche Förderung für Doktorandinnen der Fakultät

Insgesamt fünf Doktorandinnen und Post-Docs der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien erhalten derzeit eine Förderung durch den Gleichstellungsrat der TU Ilmenau für ihre wissenschaftlichen Vorhaben und Aktivitäten. Ihre Anträge auf Förderung des Besuchs von Tagungen, Konferenzen sowie Weiterbildungen wurden uneingeschränkt bewilligt. Damit konnten alle Antragstellerinnen für ihre Disziplin führende wissenschaftliche Tagungen wahrnehmen, ihre Forschung dort vorstellen und sich einem internationalen Publikum präsentieren bzw. an einschlägigen Weiterbildungsmaßnahmen zur Förderung ihrer persönlichen Karriere teilnehmen.

Die Doktorandinnen Franziska Hein (FG Unternehmensführung/Organisation, Sophia Gänßle (FG Wirtschaftstheorie), Nicole Philippczyck (FG Marketing) und Yi Xu (FG Medienwissenschaft) wissen diese Förderung sehr zu schätzen. „Die Teilnahme an internationalen Tagungen und Konferenzen ist von großer Bedeutung: Man erhält wertvolles Feedback für das eigene Dissertationsvorhaben, bekommt neue Ideen und Impulse und kann sich international vernetzen. Die Kosten übersteigen oft die finanziellen Möglichkeiten der Fachgebiete, insbesondere für international führende Tagungen und Weiterbildungsformate. Daher sind wir sehr dankbar, dass wir u.a. durch den Gleichstellungsrat so großzügig unterstützt werden.“

Im Rahmen der Kongressreiseunterstützung konnte Sophia Gänßle an der European Media Management Association Conference in Limassol/Zypern teilnehmen und dort ein Paper aus ihrer aktuellen Forschung präsentieren. Yi Xu ermöglichte die Förderung die Teilnahme an der Konferenz der International Communication Association (ICA) in Washington/USA. Nicole Philippczyck nutzte die Förderung, um auf dem 35. Kolloquium der EGOS in Edinburgh/UK ihr Dissertationsvorhaben zu präsentieren, sich mit anderen über methodische Aspekte ihrer Arbeit auszutauschen und sich an Diskussionen zur Publikation von Forschungsergebnissen in hochrangigen Zeitschriften zu beteiligen.

Dank der Unterstützung der Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen zur Förderung der persönlichen Karriere konnten Franziska Hein (FG Unternehmensführung/Organisation) und Nicole Philippczyck (FG Marketing) an der 52. Essex Summer School in Social Science Data Analysis in Colchester/UK teilnehmen. Darüber hinaus wurde die Teilnahme von Dr. habil. Liane Rothenberger (FG Medienwissenschaft) an der Fortbildung “Journalistisches Sprechen” in Berlin ermöglicht.

Insgesamt unterstützte der Gleichstellungsrat mit seinen Fördermaßnahmen die genannten Angehörigen unserer Fakultät im vergangenen Beschlusszeitraum mit Zuschüssen in einem Gesamtbetrag von über 5.000 Euro und leistet somit einen bedeutenden Beitrag zur Förderung von Wissenschaftlerinnen und insbesondere des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses.

Ansprechpartner: Dekanin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien, dekan-wm@tu-ilmenau.de