http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Univ.-Prof. Dr. Anja Geigenmüller

Dekanin

Telefon +49 3677 69 - 4085

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Künstliche Intelligenz: MA-Studierende präsentieren Kommunikationsstrategien für KI-Bundesverband

Nachrichtenansicht

< Neue Veröffentlichung zur ...

18.02.2020

Künstliche Intelligenz: MA-Studierende präsentieren Kommunikationsstrategien für KI-Bundesverband

Am Dienstag, den 11. Februar, präsentierten vier studentische Nachwuchsagenturen der TU Ilmenau im Bankettsaal des Ilmenauer Hotels „Tanne“ professionelle Kommunikationskonzepte, um Künstliche Intelligenz „made in Germany“ in Europa bekannter zu machen. Im Seminar „PR in the Context of Globalization“ unter der Leitung von Dr. Andreas Schwarz im Masterstudiengang Media and Communication Science steht die internationale Kommunikation über innovative Technologien im Vordergrund. Auftraggeber in diesem Semester war der KI Bundesverband e.V., vertreten durch Vorstandsmitglied Daniel Abbou.

Siegeragentur „The ALPHA_Agency“ mit dem Auftraggeber Daniel Abbou vom KI Bundesverband (Foto: Sandra Hofer)

Auf vier PR-Nachwuchsagenturen aufgeteilt, haben 22 internationale Studierende in vier Monaten an Kommunikationskonzepten gearbeitet, um europäische WirtschaftsentscheiderInnen und PolitikerInnen stärker auf künstliche Intelligenz „made in Germany“ aufmerksam zu machen. Dabei wendeten die Studierenden das erlernte theoretische Wissen aus dem Seminar in der Praxis an und arbeiteten professionelle Kommunikationsstrategien mit passenden Maßnahmenplänen für ihren Auftraggeber aus. Beratend stand ihnen dabei auch immer Daniel Abbou zur Seite. Er ist beim KI-Verband neben seiner Position im Vorstand auch für PR und Public Affairs zuständig.

Die ausgearbeiteten Konzepte stellten die Studierenden am 11. Februar im Rahmen einer Pitch-Veranstaltung einer Jury vor. Dieser fiel es dann auch sichtlich schwer, sich zwischen den Kommunikationsstrategien für einen Sieger zu entscheiden. „Alle Nachwuchsagenturen haben gute Arbeit geleistet und tolle Konzepte erarbeitet. Auch die Professionalität der Studierenden und ihr frischer Blick auf die Dinge haben mich begeistert.“, sagte Auftraggeber Daniel Abbou vom KI Bundesverband nach der Siegerehrung. Auch Dr. Andreas Schwarz, Leiter des Fachgebiets PR und Technikkommunikation der TU Ilmenau, war beeindruckt: „Im aktuellen Seminar wollten wir die zentralen Themen Internationale Public Relations und Künstliche Intelligenz anwendungsorientiert miteinander verknüpfen. Ich denke, das ist uns gut gelungen.“

Vier Gruppen aus je fünf bis sechs Studierenden arbeiteten an einer Kampagne zur internationalen Bekanntmachung der Marke „Künstliche Intelligenz Made in Germany“. Dazu spezialisierte sich jede Agentur auf zwei bis drei EU-Länder und passte ihr Konzept an die gewählten Regionen an. Zielgruppen waren vor allem UnternehmerInnen und PolitikerInnen der verschiedenen EU-Länder und EU-Institutionen.

Am Ende überzeugte die Agentur „The ALPHA_Agency“ die Jury mit ihrer schlüssigen und innovativen Kampagne sowie einer souveränen Präsentation. Die Jury bestand aus Daniel Abbou (KI Bundesverband), Dr. Andreas Schwarz (Leiter Fachgebiet PR und Technikkommunikation) und Laura Martin (Mitarbeiterin im Fachgebiet PR und Technikkommunikation).

Das Seminar „PR in the Context of Globalization“ wird seit einigen Jahren regelmäßig im Masterstudiengang Media and Communication Science vom Fachgebiet PR und Technikkommunikation angeboten. Auftraggeber in der Vergangenheit waren zum Beispiel das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) mit dem Thema „Healthcare in Danger“ und die Robert Bosch GmbH mit der „Fabrik der Zukunft“. Ziel des Seminars ist es, Lehre und Forschung zum Thema internationale PR zu verzahnen und erlebbar zu machen. In diesem Jahr lag der Fokus außerdem auf dem Bereich der Technologie- und Innovationskommunikation. Die Studierenden im Seminar kommen aus unterschiedlichen Ländern weltweit; dieses Semester waren ca. 10 verschiedene Nationalitäten vertreten.

 

Kontakt:

Dr. Andreas Schwarz, Fachgebietsleiter (geschäftsführend)
Fachgebiet Public Relations und Technikkommunikation
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Technische Universität Ilmenau

Telefon +49 3677 69-4694

andreas.schwarz@tu-ilmenau.de

 

Hintergrundinformationen zum KI Bundesverband:

Der KI Bundesverband e.V. setzt sich zusammen aus mehr als 200 innovativen Unternehmen, KMUs, Startups und Experten, bei denen die Entwicklung udn Anwendung von Technologien auf Basis künstlicher Intelligenz zentraler Geschäftszweck ist. Der Verband fördert einen mensch-zentrierten und menschen-dienlichen Einsatz von KI-Technologien. Ziel ist es, Deutschland als attraktiven Wirtschaftsstandort für das KI Ökosystem zu etablieren und die Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Vergleich zu stärken.

https://ki-verband.de/