http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartner

Dr. Andreas Schwarz

Internationalisierungsbeauftragter

Telefon +49 3677 69 4694

E-Mail senden

INHALTE

Ateneo de Manila (Philippinen)

Campus
Campus
Manila
Manila
Umgebung
Umgebung

Universität

Die Ateneo de Manila University wurde 1859 von spanischen Jesuiten gegründet und ist mittlerweile eine der führenden Privatuniversitäten der Philippinen. Das traditionsverbundene Leitbild der katholisch verwurzelten Universität ist geprägt vom Motto "Lux in Domino" ("Licht in Gott").

Da es sich um eine private Einrichtung handelt, stammt die Mehrzahl der Studierenden aus der oberen sozialen Schicht. Viele Grünanlagen zeichnen den großen, modern gestalteten Campus aus. Über das Office of International Relations erhalten ausländische Studierende alle notwendigen Informationen.

Das erste Semester des akademischen Kalenders ist i.d.R. von Juni bis Mitte Oktober und das zweite Semester von November bis Ende März.

Studienangebot

Studierende, die ein Auslandssemester an der Ateneo de Manila University absolvieren, sind der School of Social Science, im Speziellen dem Department of Communication zugehörig. Das Kursangebot für Bachelorstudierende wird in jedem Semester aktualisiert. Masterstudierende haben die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen aus den drei Vertiefungsrichtungen "Communication Education", "Communication Planning and Evaluation" sowie "Professional Studies" auszuwählen. Allgemein gehören zu den vermittelten Inhalten:

  • Kommunikationstheorie
  • Empirische Forschungsmethoden
  • Film-, Radio-, und TV-Produktion
  • Printjournalismus

Die Kurse sind sehr arbeitsintensiv und bestehen meist aus einer maximalen Anzahl von 20 Studierenden. Dadurch entsteht eine gute Lernatmosphäre und es wird auf jeden Studenten individuell eingegangen.

Wissenswertes

Manila
Manila ist die Hauptstadt der Philippinen. Sie besteht nicht aus einem konkreten Stadtkern, sondern ähnelt eher einer Ansammlung von Städten. Daher unterscheidet man zwischen Manila Stadt mit rund 1,6 Mio. Einwohnern und der Metropolregion Manila (kurz: Metro Manila) mit ca. 12 Mio. Einwohnern, wobei diesbezüglich die Angaben variieren.
Ende des 20. Jh. entwickelte sich Manila zum politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum des Landes sowie zum bedeutendsten Verkehrsknotenpunkt des Inselreiches. Manila ist zudem eine Stadt der Kontraste: Eleganz und Verfall, Reichtum und Armut liegen nah beieinander. Die Stadt fasziniert mit ihrem weltoffenen Ambiente, den altehrwürdigen Baudenkmälern und ihrer exotischen Atmosphäre.

Philippinen
Die Republik der Philippinen besteht aus mehr als 7.000 Inseln und ist damit der fünftgrößte Inselstaat weltweit. Das Land ist in Südostasien gelegen und hat eine Zeitverschiebung von GMT +8:00. Die Landfläche beträgt insgesamt ca. 300.000 qkm. Das Land wird von einem maritimen Tropenklima beherrscht. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen 25°C bis 32°C bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 77%. In der Regel, sind die Monate März bis Mai heiß und trocken und Juni bis Oktober regnerisch. Von November bis Februar ist es verhältnismäßig kühl.

Die Philippinen zählen circa 92 Mio. Einwohner (Stand 2009) mit einer vielfältigen ethnischen Zusammensetzung. Mit 81 % ist das katholische Christentum die dominanteste Religion.

Sprache

Die beiden offiziellen Sprachen sind Englisch als allgemeine Verkehrssprache und die Nationalsprache Filipino. Letztere umfasst viele Dialekte, von denen Tagalog am weitesten verbreitet ist.

Ansprechpartner

Bernd Markscheffel

Tel.: +49 3677 69 4053
E-Mail: bernd.markscheffel(at)tu-ilmenau.de



Akademisches Auslandsamt
 Corinna Wedekind
 Tel.: +49 3677 69-1736
 Fax: +49 3677 69-1771
 E-Mail: corinna.wedekind(at)tu-ilmenau.de