http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartner

Dipl.-Inf. Gunther Kreuzberger

Studienfachberater

Telefon +49 3677 69-4660

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

AMW

Studiendokumente

Studien- und Prüfungsordnung

Die jeweils für Sie geltenden Prüfungs- oder Studienordnung (abhängig von Ihrer Matrikel) finden Sie auf den folgenden Seiten:Ordnungen zum Studiengang.

Modultafeln

Bachelor Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

Modulbeschreibungen zum Studiengang

Die Modultafeln im Format HTML entsprechen den in der jeweiligen Version der Studienordnung veröffentlichten Studienplänen, ergänzt um fachbezogene Angaben u.a. zu Lehrinhalten und Lernzielen, empfohlenen Vorkenntnissen und zum verantwortlichen Dozenten des Faches. Die Modultafeln werden beim Aufruf online aus dem elektronischen Fächerkatalog der TU Ilmenau generiert und sind somit tagesaktuell.

Modultafeln
--
Modultafeln tagesaktuellÜbersicht


Die Modulhandbücher im druckbaren Format PDF in der jeweiligen Version der Prüfungsordnung enthalten die gleichen Informationen wie die Modultafeln und werden einmal pro Semester generiert.

Modulhandbücher
--
Modulhandbuch PO 2012 aktuelles PDF DokumentSS 2013 | WS 2013 | SS 2014 | WS 2014 | SS 2015 | WS 2015 |
--
Modulhandbuch PO 2013 aktuelles PDF Dokument SS 2014 | WS 2014 | SS 2015 | WS 2015 |
--
Modulhandbuch PO 2014 aktuelles PDF Dokument SS 2014 | WS 2014 | SS 2015 | WS 2015 |


Bitte beachten Sie auch den folgenden rechtlichen Hinweis.

Informationen und Formulare

Lehrveranstaltungen Winter

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Lehrveranstaltungen für die jeweiligen Fachsemester sowie den Link zu dem Online-Vorlesungsverzeichnis der TU - Ilmenau.

In unserem Archiv finden Sie studienbegleitende Unterlagen zu Lehrveranstaltungen aus zurückliegenden Semestern (ab dem Wintersemester 2010/2011). 

Einschreibung

Termine für die Einschreibungen in die Lehrveranstaltungen für das Wintersemester 2017/18

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bachlor 2. FS

Beginn: 28. Juni 2017, 13.00 Uhr

Ende: 31. Juli 2017, 09.00 Uhr 

Verlängerungszeitraum: 08.8.2017, 9.00 Uhr - 04.09.2017, 9.00 Uhr!

Für folgende Lehrveranstaltung ist eine elektronische Einschreibung vorgesehen:

Einstieg Berufsfeldorientierung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bachelor AMW 5. FS und 7. FS

Beginn: 02.Oktober 2017, 13.00 Uhr

Ende: 05. Oktober 2017, 09.00 Uhr

Für folgende Lehrveranstaltung ist eine elektronische Einschreibung vorgesehen:

  • Methodentraining (nur 1 Angebot wählbar)
  • Praxiswerkstatt (Angabe von 3 Prioritäten möglich)
  • Forschungsseminar (Angabe von 3 Prioritäten möglich)

Zentraler Einstiegspunkt für das 5. FS und 7. FS

Allgemeine Hinweise

Die elektronische Einschreibung verwendet das Prinzip der Prioritätenlisten. Sie können 3 Prioritäten angeben. Auf dieser Grundlage erstellt das "Einschreibesystem" nach dem Ende der Einschreibefrist die Teilnehmerlisten für die einzelnen Kurse.

Stehen Sie nach dem Ende der Einschreibung auf Teilnehmerlisten von Lehrveranstaltungen, an denen Sie garantiert nicht teilnehmen möchten, löschen Sie sich bitte in dem dafür vorgesehenen Zeitraum aus diesen Listen. Sie helfen damit Studierenden, die noch auf der Warteliste stehen und dann nachrücken können.

Ausschlaggebend für die Teilnahme an einer Lehrveranstaltung ist das Erscheinen zur ersten Veranstaltung. Wenn Sie zu dieser ersten Veranstaltung nicht kommen können, wenden Sie sich bitte vorher an den Seminarleiter - ansonsten werden Sie aus der Teilnehmerliste gestrichen und ihr Platz wird vergeben. Das Nachrücken auf leere Plätze wird unter Berücksichtigung der vom "Einschreibesystem" zusammengestellten Wartelisten durch die Seminarleiter organisiert.

Hinweise zur Prozedur der Einschreibung

Sie müssen sich zunächst für die elektronische Einschreibung registrieren lassen. Gehen Sie dazu auf folgenden Link  (dieser Link wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben!!!!). Sie erhalten ein Passwort, das Ihnen per e-Mail zugeschickt wird. Achten Sie daher auf die richtige Angabe der e-Mailadresse. Wir möchten darauf hinweisen, dass bei der Einschreibung nur die TU-Adressen akzeptiert werden. Sollte es Ihnen nicht gelingen, sich zu registrieren, wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt.

Registrieren können sich nur Studenten, die die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen besitzen.

Nach Erhalt des Passwortes per e-Mail können Sie sich in die Sie interessierenden Veranstaltungen eintragen. Darüber hinaus können Sie im persönlichen Bereich ihre Benutzerdaten und die Veranstaltungen ansehen, für die Sie sich eingeschrieben haben. Sie haben dort auch die Möglichkeit, sich wieder aus Veranstaltungen zu löschen und die von Ihnen gewünschten Prioritäten einzustellen.

Fachpraktikum

Im Rahmen des Studiums muss jeder Student ein Fachpraktikum im Gesamtumfang von mindestens 22 Wochen (maximal 6 Monate) absolvieren. Dieses Praktikum wird im 5. FS empfohlen.

Das Fachpraktikum macht Sie zum einen mit medialen Arbeitsprozessen und -methoden vertraut, wodurch Sie Ihre fachlichen Kompetenzen vertiefen und erweitern können. Zum anderen lernen Sie die organisatorischen und sozialen Verhältnisse in Unternehmen kennen. Häufig ergeben sich aus dem Fachpraktikum Ideen für Projekt- und Bachelorarbeiten, die dann in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen und einem Hochschullehrer betreut werden. Nicht selten werden im Fachpraktikum auch schon Kontakte für die spätere berufliche Tätigkeit geknüpft.

Anmeldung des Fachpraktikums: vor dem Beginn des Praktikums muss das Praktikum im Prüfungsamt angemeldet sein Formular "Anmeldung" . Bitte konkretisieren Sie im Formular insbesondere die Angaben über die Aufgaben und Tätigkeiten während des Praktikums entsprechend der Studienordnung, Anlage 3, §4. Im Prüfungsamt wird Ihnen auch Ihr Praktikumsbetreuer zugewiesen.

Bitte lassen Sie zu Beginn des Praktikums den ersten Evaluationsfragebogen über die Erwartungen an Sie als Praktikanten durch Ihren Ansprechpartner im Unternehmen ausfüllen. Der zweite Evaluationsfragebogen soll am Ende des Praktikums ausgefüllt werden und Aufschluss darüber geben, wie Sie die Erwartungen des Unternehmens erfüllt haben. Die ausgefüllten Evaluationsbögen reichen Sie im Prüfungsamt ein. Die Universität ist im Rahmen des Qualitätsmanagements verpflichtet, diese Evaluation durchzuführen. 

Anerkennung des Praktikums: nach der Absolvierung des Praktikums reichen Sie den Praktikantenbericht und das Praktikumszeugnis zusammen mit dem Formular "Anerkennung" im Prüfungsamt ein. Auf dieser Grundlage wird über die Anerkennung des Praktikums als Fachpraktikum entschieden.

Hinweise zum Praktikumsbericht finden Sie hier. Alle weiteren Regelungen zu den Praktika finden Sie in der Studienordnung im Abschnitt 3.

 

 

Medienprojekt

Medienprojekt

Das Medienprojekt ist Bestandteil des BA-Studiums und umfasst einen Stundenumfang von 270 Stunden (Prüfungsordnung 2012; vorher 330 Stunden). 

Anmeldung Medienprojekt 

Die Anmeldung für das Medienprojekt erfolgt laut Studienordnung im 6. Fachsemester (Prüfungsordnung 2012; vorher 5. Fachsemester). In begründeten Einzelfällen ist eine frühere Anmeldung und Durchführung möglich. Dabei ist Folgendes zu beachten.

Gegen eine zu frühe Anmeldung und Durchführung des Medienprojekts sprechen zwei Gründe:

1. Nötige Kompetenzen: Das erforderliche Grundlagen- und Methodenwissen wurde noch nicht erworben und fehlt im Medienprojekt, so dass hier nur suboptimale Leistungen geliefert werden können. Das kann im Extremfall das gute Image unseres Instituts oder einzelner Fachgebiete gefährden.

2. Workload und Arbeitskoordination: Die Studierenden können - besonders in den frühen Semestern - den Arbeits- und Koordinationsaufwand des Medienprojekts nicht richtig einschätzen, übernehmen sich und geraten damit in Konflikt mit gleichzeitig belegten Lehrveranstaltungen im Studienablauf.   

Es gibt im BA-Studiengang AMW keine formale Beschränkung des Anmeldezeitraums für Medienprojekte. Wir appellieren aber an alle Studierenden, ehrlich über folgende Punkte nachzudenken:

1. Verfüge ich über die nötigen Kompetenzen für das Medienprojekt? Je wichtiger diese für das Projekt sind, desto später sollte die Anmeldung erfolgen.

2. Kenne ich die Studienordnung und bin ich mir des erhöhten Arbeits- und Koordinationsaufwandes eines Medienprojekts bewusst? Wie stelle ich mir den weiteren Studienablauf in der Zeit des Medienprojekts vor?

Erst nach Klärung dieser Punkte ist eine frühere Zulassung zu einem Medienprojekt sinnvoll.

Weiterführende Hinweise finden Sie in dieser pdf-Datei.

Formblatt zur Anmeldung des Medienprojektes

Zahlreiche Themenangebote für Medienprojekte finden Sie auf den Seiten der einzelnen Fachgebiete: 

Hier finden Sie zudem eine kurze Informationsbroschüre des FSR zum Medienprojekt. 

Bachelorarbeit

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit soll das Studium abschließen und wird deshalb für das 7. FS empfohlen.

Die Ausgabe des Themas wird mit dem Formular "Anmeldung der Abschlussarbeit" beantragt. 

Das Prüfungsamt hat einige Hinweise zur Durchführung des Bachelorverfahrens als Ablaufplan zusammengestellt.

Vor der Abgabe der Bachelorarbeit geben Sie bitte die bibliographischen Daten (inklusive Abstract und Zusammenfassung) Ihrer Bachelorarbeit in das entsprechende Formular auf der Seite "Hochschulbibliographie" der Universitätsbibliothek ein.

Bei der Abgabe der Bachelorarbeit ist neben den drei fest gebundenen Exemplaren ein Exemplar in elektronischer Form, die Autoresponse-Mail für den Eintrag in die Hochschulbibliografie sowie das Formular "Protokoll des Bachelorverfahrens" abzugeben.

Abschluss des Studiums

Abschluss des Studiums

Im Anschluss an die Verteidigung geben Sie bitte die ausgefüllten Formulare "Abmeldung von der Fakultät" und "Antrag auf Exmatrikulation" (mit der Unterschrift der Universitätsbibliothek) im Prüfungsamt ab.

Es ist inzwischen eine gute Tradition an der TU Ilmenau geworden, die Bachelorurkunden während der Absolventenfeier zu überreichen. Diese Veranstaltung, die für Sie und Ihre Familie/Freunde einen würdigen Rahmen für den Studienabschluss bietet, findet viermal im Jahr statt (Januar, April, Juli und Oktober). Die Einladung zur Absolventenfeier erhalten Sie ca. vier Wochen vor der Veranstaltung.

Wir laden Sie ein, auch nach dem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums mit uns in Kontakt zu bleiben.

Sonstiges

Technik und Ausleihe

Technik zum Anfassen

Ohne Kamera kein Bild; ohne Mikro kein Ton. Die Welt der Medien kann nicht ohne Technik, genauso wenig die Medienausbildung am IfMK. Modernste, multimediale Einrichtungen und ausleihbare AV-Medien stehen Mitarbeitern und Studenten gleichermaßen zur Verfügung. Ob in der Lehrredaktion Layoutkenntnisse anwendungsorientiert vermittelt werden oder Mini-DVs bei der Umsetzung eines Imagefilms behilflich sind – die Technik am IfMK ist zum Anfassen, Experimentieren und Sammeln praktischer Erfahrungen.

Mailinglisten

Mailinglisten AMW

AMS

"Applied Media Studies – Career International"

  • Planen Sie einen Studien- oder Praktikumsaufenthalt im englischsprachigen Ausland und möchten sich intensiv vorbereiten?
  • Möchten Sie Ihre fremdsprachliche Kompetenz und Ihre Chancen auf dem globalen Arbeitsmarkt verbessern?
  • Haben Sie Interesse, persönliche Kontakte zu Austauschstudierenden aus anderen Ländern aufzubauen?

Dann bewerben Sie sich für "Applied Media Studies – Career International"!

Mit diesem Programm bietet das IfMK Studierenden im Bachelor-Studiengang AMW die Chance, integriert in das Studium fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenzen zu entwickeln.

Programm

Gemeinsam mit Studierenden aus aller Welt Englisch diskutieren, referieren und forschen:

  • Kommunikatorforschung (2. FS)*)
  • Medienproduktforschung (4. FS)*)
  • Rezeptionsforschung (4.FS)*)
  • Medienmanagement (7.FS)*)
  • 1 wahlobligatorische Veranstaltung, englischsprachig
    (Praxiswerkstatt, Forschungsseminar)

In die Welt gehen, Auslandserfahrungen sammeln und internationale Freunde finden:

  • Auslandsstudiensemester 
  • Fachpraktikum im Ausland

Interessante Menschen auf Veranstaltungen mit internationalen Gästen kennenlernen.

*) Bestandteil des regulären Lehrplans - KEINE zusätzlichen Seminarstunden, KEINE zusätzlichen Prüfungen! Begleitende Vorlesungen und Klausuren in Deutsch. Hausarbeiten wahlweise in Englisch oder Deutsch.

Zertifikat

Nachweis für erfolgreiche Teilnahme an allen Programmteilen:

  • → Bereicherung für das Leben
  • → Lernen in internationalen Teams
  • → Nachweis internationaler Kompetenz z.B. im Lebenslauf
  • → als Teil des Europa-Studiums anrechenbar
  • → Aufwertung der Bewerbung für englischsprachige Master-Studiengänge wie z.B. der Master "Media and Communication Science"

Ansprechpartner

Dipl.-Inf. Gunther Kreuzberger

Kontaktdaten und Sprechzeiten

Bewerbung

Studierende des 1. Fachsemesters können sich für das Programm mit einem Motivationsschreiben in Englisch bewerben:

  • max. 1 A4-Seite handschriftlich
  • engagiert und ansprechend formuliert
  • mit Begründung für Ihre Bewerbung: überzeugende Einordnung in weiteren Lebensweg, Bedeutung für berufliche Perspektive.

Die Bewerbung ist im Prüfungsamt z. Hd. von G. Kreuzberger einzureichen. Der Bewerbungsschluss ist der 19. Februar 2017.

Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt.

Gender

Gender- und Diversity-Kompetenz

In der heutigen globalisierten, in demografischem und sozialem Wandel begriffenen Welt kommt es darauf an, die Vielfalt von Menschen (diversity) konstruktiv zu nutzen und Diskriminierungen auf der Basis sozialer Kategorien wie Alter, Ethnizität, Behinderung, Religion, sexuelle Orientierung, Geschlecht etc. entgegen zu wirken. Insbesondere der bewusste und konstruktive Umgang mit sozialen Geschlechtsrollen (gender) stellt eine besonders Herausforderung im Privat- und Berufsleben, in Forschung und Lehre dar.

Man spricht von Gender- und Diversity-Kompetenz als Sammelbegriff für Wissen und Fähigkeiten, die dazu befähigen, reflektiert und professionell mit der Vielfalt von Menschen umzugehen, Diskriminierungen zu erkennen und entgegenzuwirken, Vorurteile abzubauen, und ein faires und konstruktives Zusammenleben und Zusammenarbeiten zu fördern. Gender- und Diversity-Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation im Berufsleben - insbesondere für zukünftige Führungskräfte.

Mit dem Gender-Diversity-Zertifikat können AMW-Studierende nachweisen, dass Sie sich als zukünftige Führungskräfte in Medien- und Kommunikationsberufen den wichtigen Themen Gender und Diversity nicht einfach naiv, sondern mit einschlägigen Kenntnissen und Fähigkeiten zuwenden können. Das Gender-Diversity-Zertifikat wird studienbegleitend  und freiwillig erworben, es wird auf dem Zeugnis (Supplement) ausgewiesen (mit ECTS, ohne Note).

Leistungen für das Gender-Diversity-Zertifikat

Insgesamt muss in mindestens 5 Lehrveranstaltungen des Bachelor-Studiengangs AMKW ein Gender- bzw. Diversity-Thema bearbeitet werden mit einer Mindestpunktzahl von insgesamt 21 ECTS. Mit Ausnahme des Grundlagenbausteins, der aus einem zusätzlichen Online-Kurs besteht, sind alle weiteren Lehrveranstaltungen ohnehin Bestandteil des AMKW-Curriculums. 

Die Bestandteile können zeitlich flexibel gewählt werden (z.B. der Grundlagenbaustein muss nicht unbedingt im 1. FS belegt werden)

BausteinLehrveranstaltungenFachsemesterLeistungspunkte
Grundlagenbaustein1 Angebot obligatorischOnline-Kurs 1 "Gender und Diversity im Berufs- und Privatleben"1.-7. FS2 ECTS

1 Angebot obligatorisch

 

Online-Kurs 2 "Gender und Diversity im Berufs- und Privatleben"1.-7. FS2 ECTS
Gesamt: 4 ECTS
Forschungsbaustein


2 Angebote wahlobligatorisch


Kommunikatorforschung mit Gender-/Diversity-Thema2. FS7 ECTS
Medieninhaltsforschung mit Gender-/Diversity-Thema3. FS5 ECTS
Forschungsseminar mit Gender-/Diversity-Thema6. oder 7. FS8 ECTS
Rezeptionsforschung mit Gender-/Diversity-Thema4. FS7 ECTS
Gesamt: mind. 12 ECTS
Praxisbaustein

1 Angebot wahlobligatorisch

Medienprojekt mit Gender-/Diversity-Thema 6. FS9 ECTS
Projektmanagement mit Gender-/Diversity-Thema6. FS7 ECTS
Praxiswerkstatt mit Gender-/Diversity-Thema6.oder 7. FS5 ECTS
Gesamt: mind. 5 ECTS

Teilnahme am Gender-Diversity-Zertifikat

Studierende des Matrikel AMKW 2011 sind die ersten, die das Gender-Diversity-Zertifikat erwerben können. Wer dieses Semester einsteigen möchte, meldet sich bitte unter genderzertifikat@tu-ilmenau.de an sowie im Moodle-Raum „Gender und Diversity im Berufs- und Privatleben“.

Ihr Kontakt bei Fragen und Informationen zum Gender-Diversity-Zertifikat

IfMK – Fachgebiet Medienpsychologie und Medienkonzeption

Prof. Dr. Nicola Döring
Kristin Probstmeyer, M.A.

Ernst-Abbe-Zentrum, Büro 2319
(Termin nach vorheriger Vereinbarung)

Telefon:  03677/69-4742        E-Mail: genderzertifikat@tu-ilmenau.de

Studies4studies

Dein studentisches Tutorienprogramm an der TU Ilmenau

Studis4Studis ist eine studentische Lernorganisation, die zu fairen Preisen semesterbegleitende Tutorien, Crashkurse und Programmschulungen anbietet. Die Kurse sind von Studenten für Studenten und finden in den Räumen der Tu Ilmenau statt.

Für die einzelnen Angebote kann man sich jeweils über das Einschreibeformular am Ende der Kursausschreibungen anmelden.

Ansprechpartner sind Gunther Kreuzberger und Kevin Schraut erreichbar über studis4studis@tu-ilmenau.de

Auslandsstudium

Ein Auslandsaufenthalt während des Studiums bietet die Möglichkeit, fachliche und fremdsprachliche Kenntnisse zu erweitern und zudem wichtige interkulturelle Kompetenzen zu sammeln. Studierende des IfMK haben bezüglich eines Auslandsaufenthalts die Möglichkeit, ein Auslandsstudium bzw. Auslandssemester zu absolvieren. Zahlreiche Informationen dazu finden Sie im Bereich Auslandsstudium.

Ein Studium bzw. Teilstudium im Ausland bedarf vieler Vorüberlegungen und sollte bestenfalls ca. 12 Monate im Voraus geplant werden. Um Ihnen bei der Entscheidungsfindung und Vorbereitung ein wenig zu helfen, haben wir einen FAQ-Katalog zusammengestellt.

Als weitere Hilfe können von Studierenden geführte Weblogs dienen, die bereits ein Auslandssemester absolviert haben. Diese Weblogs vermitteln einen interessanten Einblick in das jeweilige Land und oftmals viele hilfreiche Tipps für die Vorbereitung eines Auslandssemesters.

Einen Weblog der Ilmenauer Studentin Verena Venne über ihr Auslandssemester in Indonesien (Yogyakarta) im WS 2012/2013 findet ihr hier: http://ilmenautrifftindonesien.wordpress.com/

Ebenso hat Angelika Stern ihr WS 2012/2013 in Yogyakarta verbracht und ihre Erlebnisse in diesem Weblog festgehalten: http://discoveringindonesia.wordpress.com/ 

Julia Meischen ist zur Zeit (WS 2013/2014 ) an der Universidade Federal de Santa Catarina in Brasilien und hält ihre Eindrücke, Erfahrungen und viele nützliche Tipps zum Auslandssemester ebenfalls in einem Weblog fest: http://friesenmaedchenimexil.jimdo.com/

Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Ein solches Auslandspraktikum kann sich als wichtige Lebenserfahrung sowie als ein wichtiger Punkt in Ihrem Lebenslauf (bezüglich späterer Chancen auf dem Arbeitsmarkt) herausstellen. Allerdings sollte hierzu das Praktikum in einer Ihrem Studium und/oder Ihrer Berufswahl nahem Feld sein und in einem respektablen Unternehmen bzw. Organisation.

Wenn Sie sich für ein Praktikum im Ausland entschlossen haben, bietet sich für Studierende des IfMK an, das obligatorische Fachpraktikum als Auslandspraktikum zu absolvieren. Hierzu bedarf es allerdings einer konkreten Absprache im Voraus mit der Praktikumsvermittlungsstelle, Ihrem/r Praktikumsbetreuer/in aus dem IfMK sowie dem Prüfungsamt des IfMK.

Als Studierende der Technischen Universität Ilmenau (TUI) haben Sie den großen Vorteil, dass das LEONARDO-Büro Thüringen seinen Sitz direkt an der TUI hat und zudem einen sehr guten Ruf hat. LEONARDO ist ein Programm der Europäischen Union und vermittelt und fördert finanziell Auslandspraktika in europäischen Unternehmen. Das LEONARDO-Büro sollte also eine Ihrer ersten Anlaufstellen sein.
Darüber hinaus liegen im Akademischen Auslandsamt der TUI (Haus G, 1. Stock) Informationen bereit und es werden auf den Internetseiten zusätzliche Praktika sowie Ansprechpartnerinnen bekannt gegeben.

Last but not least, gibt es noch weitere nationale und internationale Organisationen, die entweder konkret Auslandspraktika vermitteln oder über ein großes Netzwerk in diesem Bereich verfügen. Ein bekanntest Beispiel ist AIESEC. Wenn Ihr Erfahrungen mit anderen Organisationen habt, würde wir vom IfMK International Team uns freuen, wenn Ihr uns diese mitteilen könntest, damit wir die Informationen anderen IfMK Studierenden zur Verfügung stellen können.


Wichtige URLs:
Leonardo-Büro Thüringen
Akademischen Auslandsamt TUI - Praktika
DAAD - Vermittlungsstellen für fachbezogene Praktika
AIESEC

Berufe

Was aus jemandem werden kann, der an der TU Ilmenau "irgendwas mit Medien" studiert, wollen wir euch auf den folgenden Seiten zeigen. Dafür haben wir Bachelor- und Masterabsolventen des Studiengangs Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft interviewt und geben euch einen kleinen Einblick in die verschiedenen Berufe unserer Alumni.