http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultätsübergreifendes Institut für Werkstofftechnik


headerphoto Fakultätsübergreifendes Institut für Werkstofftechnik
Ansprechpartnerin

Univ.-Prof. Dr. Edda Rädlein

Institutsdirektorin

Telefon +49 3677 69-2802

E-Mail senden


INHALTE

Publikationen

im Institut für Werkstofftechnik

Anzahl der Treffer: 1562
Erstellt: Mon, 11 Dec 2017 07:13:58 +0100 in 0.0164 sec


Westphalen, Jasper; Junghähnel, Manuela; Weller, Stephanie; Rädlein, Edda
Study of the properties of sputtered TCO layers on flexible glass. - In: 79th Annual Meeting of the DPG and DPG-Frühjahrstagung (Spring Meeting) of the Condensed Matter Section (SKM) together with the Divisions: History of Physics, Gravitation and Relativity, Microprobes, Theoretical and Mathematical Physics, and Working Groups: Energy, Equal Opportunities, Information, Philosophy of Physics, Physics and Disarmament, young DPG ; March, 15 - 20, 2015, Technische Universität Berlin79th Annual Meeting of the DPG and DPG-Frühjahrstagung (Spring Meeting) of the Condensed Matter Section (SKM) together with the Divisions: History of Physics, Gravitation and Relativity, Microprobes, Theoretical and Mathematical Physics, and Working Groups: Energy, Equal Opportunities, Information, Philosophy of Physics, Physics and Disarmament, young DPG ; March, 15 - 20, 2015, Technische Universität Berlin. - Bad Honnef : DPG / Annual Meeting of DPG ; 79 (Berlin) : 2015.03.15-20. - Bad Honnef : DPG, 2015, DS 36.32
Dimitrova, Anna; Müller, Andre; Ivanov, Svetlozar; Himmerlich, Marcel; Eisenhardt, Anja; Bund, Andreas; Krischok, Stefan
Improved electrolyte-additive induced performance of graphite anodes for lithium-ion batteries - electrochemical and electrode surface studies. - In: 79th Annual Meeting of the DPG and DPG-Frühjahrstagung (Spring Meeting) of the Condensed Matter Section (SKM) together with the Divisions: History of Physics, Gravitation and Relativity, Microprobes, Theoretical and Mathematical Physics, and Working Groups: Energy, Equal Opportunities, Information, Philosophy of Physics, Physics and Disarmament, young DPG ; March, 15 - 20, 2015, Technische Universität Berlin79th Annual Meeting of the DPG and DPG-Frühjahrstagung (Spring Meeting) of the Condensed Matter Section (SKM) together with the Divisions: History of Physics, Gravitation and Relativity, Microprobes, Theoretical and Mathematical Physics, and Working Groups: Energy, Equal Opportunities, Information, Philosophy of Physics, Physics and Disarmament, young DPG ; March, 15 - 20, 2015, Technische Universität Berlin. - Bad Honnef : DPG / Annual Meeting of DPG ; 79 (Berlin) : 2015.03.15-20. - Bad Honnef : DPG, 2015, CPP 37.12
Fiebig, Christian; Koch, Michael
Lightweight hybrid composites of CFRP and aluminum foam. - In: Materials science forum : MSF. - Uetikon : Trans Tech Publ, ISSN 16629752, Bd. 825/826 (2015), S. 482-489
http://dx.doi.org/10.4028/www.scientific.net/MSF.825-826.482
Hartmann, Robert; Koch, Michael
Production of 3D parts from wood chips in a closed mold process. - In: Materials science forum : MSF. - Uetikon : Trans Tech Publ, ISSN 16629752, Bd. 825/826 (2015), S. 1027-1032
http://dx.doi.org/10.4028/www.scientific.net/MSF.825-826.1027
Yan, Yong
Plasma-assisted synthesis of hydrogenated TiO 2 for energy storage and conversion. - Ilmenau : Univ.-Verl. Ilmenau. - 1 Online-Ressource. - (Werkstofftechnik aktuell. - 14)
Ilmenau : Techn. Univ., Diss., 2015

Titandioxid (TiO 2) wird bereits häufig in den Bereichen Energiespeicherung und -umwandlung eingesetzt. Aufgrund der begrenzten Solarabsorption, Ladungsübertragungsgeschwindigkeit und elektrochemischer Aktivität ist die Leistung des TiO 2 allerdings wesentlich niedriger als es für die praktische Anwending erforderlich ist. In dieser Studie wird hydriertes TiO 2 (H-TiO 2) mit unterschiedlichen physikalischen und chemischen Eigenschaften durch Wasserstoff (H 2)-Plasmabehandlung kontrolliert hergestellt, welches hervorragende Leistungen in der Anwendung von Lithium-Ionen-Batterien, Fotokatalyse und fotothermischer Umwandlung aufweist. Darüber hinaus werden die Mikrostrukturen des H-TiO 2 und die Abhängigkeit der Anwendungsleistung des H-TiO 2 von den Vorliegenden Mikrostrukturen umfassend untersucht. Diese Studie bietet neue Erkenntnisse über Synthese, Eigenschaften und Anwendungen von H-TiO 2, durch welche die Entwicklung leistungsfähiger und vielseitiger TiO 2-Materialien für die Energiespeicherung und -umwandlung ermöglicht werden kann. Erstens werden hydrierte Anatas TiO 2-Nanopartikel mit deutlich verbesserter Speicherleistung von Lithium-Ionen durch eine Hochtemperatur (390 ˚C) H 2-Plasmabehandlung in hergestellt. Die systematische elektrochemische Analyse zeigt, dass sich aus dem verbesserten Beitrag der pseudokapazitiven Lithium-Speicherung auf der Partikeloberfläche eine verbesserte Leistungsdichte von H-TiO 2 ergibt. Es wird gezeigt, dass die ungeordneten Oberflächenschichten und die vorliegenden Ti 3+ -Spezies von H-TiO 2 eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der pseudokapazitiven Lithiumspeicherung spielen. Zweitens erfolgt eine schnelle Synthese des H-TiO 2 mit unterschiedlichem Hydrierungsgrad durch Hochleistungs-H 2-Plasmabehandlung. Dessen fotokatalytische Aktivitäten werden mit Hilfe von Methylenblau (MB)-Degradation und CO 2-Reduktion in wässrigen und gasförmigen Medien ausgewertet. Im Vergleich zum ursprünglichen TiO 2 zeigt das leicht hydrierte TiO 2 (s-H-TiO 2) eine weiße Färbung und eine verbesserte Fotoaktivität, während das graue oder schwarze H-TiO 2 mit höherem Hydrierungsgrad (h-H-TiO 2) eine viel schlechtere katalytische Leistung aufweist. Wie weitere Untersuchungen gezeigt haben, stellen das höhere Verhältnis der gefangenen Löcher (O - -Zentren) und die niedrige Rekombinationsrate, welche durch die Erhöhung der Oberflächendefekte verursacht sind, die kritischen Faktoren für die hohe Aktivität von s-H-TiO 2 dar. Im Gegensatz dazu besitzt das h-H-TiO 2 eine hohe Konzentration an Gitterdefekten, was zu einer signifikant verringerten Menge an O-Zentren und der vergrößerten strahlungslosen Rekombination führt. Dadurch sinkt die Fotokatalyseaktivität deutlich. Drittens wird das hydrierte schwarze TiO 2 mit großer Infrarotabsorption (aufgrund seiner erheblich vergrößerten, strahlungslosen Rekombination) für die fotothermische Tumortherapie untersucht. Um die Stabilität der Suspension zu verbessern, wurden die H-TiO 2-Nanopartikel (NP s) mit Polyethylenglycol (PEG) beschichtet. Nach PEG-Beschichtung zeigen die H-TiO 2 NP s einen erhöhten fotothermischen Umwandlungswirkungsgrad von 40,8% und eine gute Suspensionsstabilität im Serum. Der Therapieeffekt von H-TiO 2-PEG NP s zeigt, dass dieses Material eine geringe Toxizität besitzt und MCF07- sowie 4T1-Tumorzellen (transplantierbaren Tumorzellen des menschlichen Brustgewebes) unter Infrarotstrahlung effektiv abtöten kann. Zusätzlich werden Si (core) / N-dotiertes TiO 2 (shell) Nanopillar-Arrays mit einer nanoporösen Struktur durch ein einfaches, proteinvermittelndes TiO 2-Abscheidungsverfahren hergestellt. Dieses Ergebnis kann als ein fortschrittlicher Ansatz für die großtechnische Herstellung der H-TiO 2 basierten Nanokompositen angesehen werden.


http://www.db-thueringen.de/servlets/DocumentServlet?id=26346
Große-Knetter, Jörn; Schaaf, Peter
Das physikalische Praktikum. - Göttingen : Univ.-Verl. Göttingen. - (Universitätsdrucke)
Vidal, Cynthia; Wang, Dong; Schaaf, Peter; Hrelescu, Calin; Klar, Thomas A.
Optical plasmons of individual gold nanosponges. - In: ACS photonics. - Washington, DC : ACS, ISSN 23304022, Bd. 2 (2015), 10, S. 1436-1442

The search for novel plasmonic nanostructures, which can act simultaneously as optical detectors and stimulators, is crucial for many applications in the fields of biosensing, electro- and photocatalysis, electrochemistry, and biofuel generation. In most of these areas, a large surface-to-volume ratio, as well as high density of active surface sites, is desirable. We investigate sponge-like, that is, fully porous, nanoparticles, called nanosponges, where both the gold and the air phase are fully percolated in three dimensions. We correlate, on a single nanoparticle basis, their optical scattering spectra (using dark field microscopy) with their individual morphology (using electron microscopy). We find that the scattering spectra of nanosponges depend only weakly on their size and outer shape, but are greatly influenced by their unique percolation, in qualitative agreement with numerical simulations.


http://dx.doi.org/10.1021/acsphotonics.5b00281
Gonzalez, Diego; Hopfeld, Marcus; Berger, Frank; Schaaf, Peter
Modellschalter-Versuchsstand des Kompetenzzentrums für Elektrische Kontakte - KEKI. - In: Kontaktverhalten und Schalten / Fachtagung Albert-Keil-Kontaktseminar ; 23 (Karlsruhe) : 2015.10.07-09. : 23. Fachtagung Albert-Keil-Kontaktseminar vom 7. bis 9. Oktober 2015 an der Universität Karlsruhe. - Berlin [u.a.] : VDE-Verl., ISBN 978-3-8007-4092-5, (2015), S. 96-102

Woyan, Felix
Design trifft Funktion : Bericht zur Tagung "Folien + Fahrzeug 2015". - In: KunststoffeKunststoffe <München> / Deutsche Ausgabe. - München : Hanser : KU ; Werkstoffe, Verarbeitung, Anwendung ; Organ deutscher Kunststoff-Fachverbände. - München : Hanser, ISSN 00235563, Bd. 105 (2015), 5, S. 16-18
Vasilyan, Suren; Ebert, Reschad; Weidner, Markus; Rivero, Michel; Halbedel, Bernd; Resagk, Christian; Fröhlich, Thomas
Towards metering tap water by Lorentz force velocimetry. - In: Measurement science and technology : devoted to the theory, practice and application of measurement in physics, chemistry, engineering and the environmental and life sciences from inception to commercial exploitation. - Bristol : IOP Publ, ISSN 13616501, Bd. 26 (2015), 11, S. 115302, insges. 11 S.
http://dx.doi.org/10.1088/0957-0233/26/11/115302