Technische Universität Ilmenau

Schaltungen in der Quanteninformationsverarbeitung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 100481 - allgemeine Informationen
Modulnummer100481
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2117 (Theoretische Elektrotechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Hannes Töpfer
Sprachedeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse

Supraleitung in der Informationstechnik

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

1. Fachkompetenz:
-    Anwendungsbereite Grundlagen zu Schaltungen der Quanteninformationsverarbeitung und zum Entwurf von Josephson-Schaltungen
-    Einbindung in die Bewertung technischer Aufgabenstellungen
2. Methodenkompetenz:
-    Systematische Anwendung von Methoden zur Analyse und Bewertung von Josephson-Schaltungen
-    Systematisches Erschließen und Nutzen des Fachwissens/Erweiterung des Abstraktionsvermögens
-    Methoden zur systematischen Behandlung von Ingenieurproblemen der Supraleitungselektronik
3. Systemkompetenz:
-    Fachübergreifendes system- und feldorientiertes Denken, Training von Entwurfskreativität
4. Sozialkompetenz:
-    Lernvermögen, Flexibilität
-    Arbeitstechniken, Mobilität, Kommunikation


Inhalt

•    Grundlagen der Informationsdarstellung
•    Schaltgeschwindigkeit
•    Energieumsatz
•    Integrationsdichte
•    Datenverarbeitung
•    digitale Signalverarbeitung in Quantensystemen
•    Übergang von der klassischen zur Quantenelektronik
•    resultierende Anforderungen für den Schaltungsentwurf
•    Realisierungen (Einzelelektronentransistor (SET), Einzelflussquantenelektronik (RFSQ),
      Qubit-Konzepte)
•    Ingenieurtechnische Betrachtung existierender quantenelektronischer Schaltungskonzepte
•    physikalische Beschreibungen der Bauelemente
•    Datenverarbeitung
•    Technologische Realisierungen

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Tafelvorlesung, z. T. Power Point

Literatur

---

Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameSchaltungen in der Quanteninformationsverarbeitung
Prüfungsnummer2100448
Leistungspunkte
SWS2
Präsenzstudium (h)
Selbststudium (h)
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlusskeiner
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl20
Spezifik im Studiengang Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2014 (ATE)
ModulnameSchaltungen in der Quanteninformationsverarbeitung
Prüfungsnummer2100448
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)68
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlusskeiner
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl20