Technische Universität Ilmenau

Einführung in die Messtechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 101819 - allgemeine Informationen
Modulnummer101819
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer2372 (Prozessmesstechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Thomas Fröhlich
Sprachedeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Erfolgreicher Abschluss der ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächer

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden kennen die Grundbegriffe der Metrologie sowie die SI-Basiseinheiten. Sie erkennen die mit der Metrologie verbundenen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wechselwirkungen.

Die Studierenden können die verschiedenen Messverfahren zur Messung nichtelektrischer Größen hinsichtlich ihrer Funktion, den Eigenschaften, der mathematischen Beschreibung des statischen und dynamischen Verhaltens, des Anwendungsbereichs sowie der Kosten erklären. Sie können in bestehenden Messanordnungen die eingesetzten Prinzipien erkennen und bewerten. Die Studierenden sind in der Lage, Aufgabenstellungen der elektrischen Messung nichtelektrischer Größen zu analysieren, geeignete Messverfahren zur Lösung der Aufgabe auszuwählen, Quellen von Messabweichungen zu erkennen und die Vorgehensweise zur Angabe des vollständigen Messergebnisses mit der entsprechenden Messunsicherheit mathematisch zu beschreiben.

 

Inhalt

Grundlagen der Messtechnik GMT: Gesetzliche Grundlagen der Metrologie, Messabweichungen/Messunsicherheit, SI-Einheiten

Grundfunktionen, Aufbau und Eigenschaften von Mess- und Sensorsystemen auf den Gebieten:

  • Längenmesstechnik LMT
  • Winkelmesstechnik WMT
  • Oberflächenmesstechnik OMT
  • Spannungs- und Dehnungsmessung SDMT
  • Kraftmesstechnik KMT
  • Durchflussmesstechnik DUMT
  • Temperaturmesstechnik TMT
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Nutzung der Möglichkeiten von Beamer/Laptop, eventuell verbunden mit Präsentationssoftware, Tafel und Kreide

Für die Studierenden werden Lehrmaterialien bereitgestellt. Sie bestehen aus Arbeitsblättern mit Erläuterungen und Definitionen sowie Skizzen der Messgeräte und -prinzipien.

Die Seminaraufgaben sowie die Praktikumsanleitungen können über die Internetseite des Instituts für Prozessmess- und Sensortechnik heruntergeladen werden: http://www.tu-ilmenau.de/pms/studium/lehrveranstaltungen.

 

 

Literatur

Die den Studierenden zur Verfügung gestellten Lehrmaterialien enthalten ein aktuelles Literaturverzeichnis

Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameEinführung in die Messtechnik
Prüfungsnummer230441
Leistungspunkte5
SWS4
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum Abschluss

sPL 90 min (75%) + aPL Praktikumsversuche gemäß Testatkarte (25%)

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Diplom Maschinenbau 2017
ModulnameEinführung in die Messtechnik
Prüfungsnummer230441
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum Abschluss

sPL 90 min (75%) + aPL Praktikumsversuche gemäß Testatkarte (25%)

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
max. Teilnehmerzahl