Technische Universität Ilmenau

Werkstofforientierte Konstruktion - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 200334 - allgemeine Informationen
Modulnummer200334
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer2312 (Produkt- und Systementwicklung)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Stephan Husung
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Erforderlich:

  • Grundlagen der Technischen Mechanik
  • Werkstofftechnische Grundlagen

Wünschenswert:

  • Grundlagen der Fertigungstechnik
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden sind nach Vorlesung und Übung in der Lage,

  • technische Darstellungen zu lesen und zu interpretieren,
  • für ausgewählte Fertigungsverfahren (Gießen, Pressen, Biegen, Schneiden, Spanen, Schweißen, Schmieden) die Zusammenhänge zwischen Werstoff, Fertigungsverfahren und Produktgestalt zu erkennen,
  • bei belasteten einfachen Maschinenbauteilen in methodischer Vorgehensweise die Belastungsart zu erkennen und unter Verwendung geeigneter Berechnungsmethoden die Dimensionierung, Nachrechnung und Auswahl von Maschinenelementen vorzunehmen und
  • diese Kenntnisse für einfache Beispiele zur werkstoff- und fertigungsgerechten Gestaltung von Bauteilen und einfachen Baugruppen umzusetzen.

Sie kennen darüber hinaus

  • Grundbegriffe und Grundlagen der Produktentwicklung/Konstruktion

Der Nachweis der fachlichen Kompetenzen erfordert es, dass die Studierenden die in der Vorlesung vermittelten Kenntnisse selbst anhand von kleineren praxisgerechten Beispielen anwenden - daher die Bearbeitung der Seminarbelege.

 

Inhalt

1. Kurzeinführung Technische Darstellungslehre

2. Ausgewählte Maschinenelemente und zugehörige Methoden

  • Grundlagen des Entwurfs von Maschinenelementen (Anforderungen, Grundbeanspruchungsarten und deren Berechnung)
  • Gestaltung und Berechnung von Verbindungselementen (Übersicht, Löten, Kleben, Stifte, Passfedern, Schrauben, Klemmungen)
  • Federn (Arten, Dimensionierung ausgewählter Federarten)
  • Achsen und Wellen (überschlägige Dimensionierung und Gestaltung)
  • Lagerungen (Übersicht, Wälzlagerauswahl)
  • Kupplungen (Übersicht, starre Kupplungen,  Ausgleichskupplungen)
  • Getriebe (Übersicht)

3. Grundbegriffe und Grundlagen der Produktentwicklung/Konstruktion

4. Werkstoff- und fertigungsorientierte Gestaltung von Einzelteilen und Baugruppen

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

TELE-Teaching; Vorlesungsfolien; Lehr- und Arbeitsblätter

Literatur
  • Fritz, A.; Hoischen, H.: Technisches Zeichnen (36. Aufl.). Cornelsen, Berlin 2018
  • Labisch, S.; Wählisch, G.: Technisches Zeichnen (5. Aufl.). Springer-Vieweg, Wiesbaden 2017
  • Steinhilper, W.; Sauer, B. (Hrsg.): Konstruktionselemente des Ma­schi­nen­baus. Springer, Berlin
  • Roloff/Matek - Maschinenelemente. Vieweg + Teubner, Wiesbaden
  • Decker - Maschinenelemente. Hanser, München
  • Niemann - Maschinenelemente. Springer, Berlin
  • Rieg, F.; Kaczmarek, M. (Hrsg.): Taschenbuch der Maschinenelemente. Hanser, München-Wien 2006
  • Schaeffler Technologies (Hrsg.): Technisches Taschenbuch (3. Aufl.). Schaeffler, Herzogenaurach 2017
  • Reuter, Martin (2014): Methodik der Werkstoffauswahl. Der systematische Weg zum richtigen Material ; mit . 27 Tabellen und einer Vielzahl nützlicher Internetlinks. 2., aktualisierte Aufl. München: Hanser.
  • Awiszus, Birgit; Bast, Jürgen; Dürr, Holger; Matthes, Klaus-Jürgen (Hg.) (2012): Grundlagen der Fertigungstechnik. Mit 55 Tabellen. 5. Aufl. München: Fachbuchverl. Leipzig im Carl-Hanser-Verl.
  • Fritz, A.H; Schulze, G. (2012): Fertigungstechnik: Springer-Verlag GmbH. Online verfügbar unter
  • Hoenow, Gerhard; Meissner, Thomas (2010): Entwerfen und Gestalten im Maschinenbau. Bauteile - Baugruppen - Maschinen. 3. Aufl. München: Fachbuchverl. Leipzig im Carl-Hanser-Verl.
  • Kurz, U.; Hintzen, H.; Laufenberg, H. (2009): Konstruieren, Gestalten, Entwerfen: Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Studium der Konstruktionstechnik: Vieweg+Teubner Verlag. Online verfügbar unter http://books.google.de/books?id=8pgrUGYP4FAC.
  • Buchfink, Gabriela (2005): Faszination Blech. Ein Material mit grenzenlosen Möglichkeiten. Würzburg: Vogel.
  • Ambos, Eberhard; Hartmann, Roland; Lichtenberg, Horst (1992): Fertigungsgerechtes Gestalten von Gussstücken. Darmstadt, Düsseldorf: Hoppenstedt-Technik-Tabellen-Verl.; Gießerei-Verl.
  • Bode, E.: Konstruktionsatlas - Werkstoffgerechtes Konstruieren / Verfahrensgerechtes Konstruieren. Springer-Vieweg, Wiesbaden 1996
  • Pahl, G.; Beitz, W.; Feldhusen, J.; Grote, K.-H.: Pahl/Beitz - Konstruktionslehre (8. Aufl.). Springer-Verlag, Berlin-Heidelberg 2013.
  • Krause, W. (Hrsg.): Grundlagen der Konstruktion (7. Aufl.). Fachbuch-Verlag, Leipzig 2002.
  • Krause, W. (Hrsg.): Konstruktionselemente der Feinmechanik (4. Aufl.). Hanser-Verlag, München 2018.
  • Vorlesungsfolien und Lehr-/Arbeitsblätter auf den Homepages der Fachgebiete Konstruktionstechnik und Maschinenelemente
Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameWerkstofforientierte Konstruktion
Prüfungsnummer230526
Leistungspunkte5
SWS5 (3 V, 2 Ü, 0 P)
Präsenzstudium (h)56.25
Selbststudium (h)93.75
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum AbschlussDas Modul Werkstofforientierte Konstruktion mit der Prüfungsnummer 230526 schließt mit folgenden Leistungen ab:
  • schriftliche Prüfungsleistung über 120 Minuten mit einer Wichtung von 50% (Prüfungsnummer: 2300811)
  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 50% (Prüfungsnummer: 2300812)


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

5 Leistungsbausteine in der Vorlesungszeit in Form von benoteten Seminarbelegen. Alle Leistungsbausteine müssen einzeln erbracht und bestanden werden. Das arithmetische Mittel der Leistungsbausteine ergibt die Note für die aPL.

Im Krankheitsfall: Es ist Rücksprache mit dem Fachgebiet zu halten, um die beste Vorgehensweise zur Erbringung der Teilleistung 2 festzulegen (z.B. Vereinbarung von einzelnen Nacholterminen, Nachholen einzelner Bausteine in einem späteren Semester).

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Bachelor Werkstoffwissenschaft 2021
ModulnameWerkstofforientierte Konstruktion
Prüfungsnummer230526
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)56
Selbststudium (h)94
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum AbschlussDas Modul Werkstofforientierte Konstruktion mit der Prüfungsnummer 230526 schließt mit folgenden Leistungen ab:
  • schriftliche Prüfungsleistung über 120 Minuten mit einer Wichtung von 50% (Prüfungsnummer: 2300811)
  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 50% (Prüfungsnummer: 2300812)


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

5 Leistungsbausteine in der Vorlesungszeit in Form von benoteten Seminarbelegen. Alle Leistungsbausteine müssen einzeln erbracht und bestanden werden. Das arithmetische Mittel der Leistungsbausteine ergibt die Note für die aPL.

Im Krankheitsfall: Es ist Rücksprache mit dem Fachgebiet zu halten, um die beste Vorgehensweise zur Erbringung der Teilleistung 2 festzulegen (z.B. Vereinbarung von einzelnen Nacholterminen, Nachholen einzelner Bausteine in einem späteren Semester).

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl