Technische Universität Ilmenau

Prognoserechnung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 200783 - allgemeine Informationen
Modulnummer200783
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer2532 (Quantitative Methoden der Wirtschaftswissenschaften)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Udo Bankhofer
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse

Bachelorabschluss

Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden kennen die wichtigsten Prognosetechniken und können diese in Bezug auf ihre Anwendungsmöglichkeiten einordnen. Sie sind in der Lage, die Güte getroffener Vorhersagen anhand objektiver Kriterien zu bewerten. Die Studierenden sind mit multivariaten Prognoseverfahren so weit vertraut, um entsprechende Modelle verstehen und praktisch anwenden zu können. Sie beherrschen die Zerlegung gegebener Zeitreihen in Komponenten und deren Extrapolation in die Zukunft. Die Studierenden können lineare Modelle an stationäre Zeitreihen anpassen und damit kurzfristige Vorhersagen erstellen. Nach intensiven Diskussionen und Gruppenarbeit während der Übungen sind die Studierenden in der Lage, Leistungen ihrer Mitkommilitonen richtig einschätzen und würdigen. Sie berücksichtigen Kritik, beherzigen Anmerkungen und nehmen Hinweise an.

Mit der Vorlesung werden vor allem Fach- und Methodenkompetenz vorrangig für Entwicklungs- und Wirkungsprognosen, mit der Übung zusätzlich Sozialkompetenz vermittelt.

Inhalt

1. Einführung und Überblick

2. Multivariate Prognoseverfahren

  • Regressionsanalyse
  • Diskriminanzanalyse
  • Entscheidungsbäume
3. Komponentenmodelle

  • Grundmodell und Varianten
  • Schätzung der Komponenten
  • Modellbeurteilung
4. Lineare Zeitreihenmodelle

  • Autoregressive Modelle
  • MA-Modelle
  • ARMA-Modelle
  • ARIMA-Modelle
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Interaktives Tafelbild, PowerPoint-Folien. Skript, Aufgabensammlung und die letzten 8 Klausuren (verfügbar per Download).

LiteraturJeweils in der aktuellen Auflage:

Bankhofer, U.; Vogel, J.: Datenanalyse und Statistik, Gabler, Wiesbaden
Fahrmeir, L.; Hamerle, A.; Tutz, G.: Multivariate statistische Verfahren, de Gruyter, Berlin
Hansmann, K.-W.: Kurzlehrbuch Prognoseverfahren, Gabler, Wiesbaden
Makridakis, S.; Wheelwright, S.; Hyndman, R.: Forecasting, Wiley, New York
Merstens, P.; Rässler, S. (Hrsg.): Prognoserechnung, Physica, Heidelberg
Rinne, H.; Specht, K.: Zeitreihen - Statistische Modellierung, Schätzung und Prognose, Vahlen, München
Schlittgen, R.: Angewandte Zeitreihenanalyse, Oldenbourg, München, Wien
Schlittgen, R.; Streitberg, B.: Zeitreihenanalyse, Oldenbourg, München, Wien
Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnamePrognoserechnung
Prüfungsnummer2500538
Leistungspunkte5
SWS3 (2 V, 1 Ü, 0 P)
Präsenzstudium (h)33.75
Selbststudium (h)116.25
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master International Business Economics 2021, Master Medienwirtschaft 2021, Master Wirtschaftsinformatik 2021
ModulnamePrognoserechnung
Prüfungsnummer2500538
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)67
Selbststudium (h)83
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl