Technische Universität Ilmenau

Fahrwerktechnik 2 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 201062 - allgemeine Informationen
Modulnummer201062
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer2324 (Kraftfahrzeugtechnik)
Modulverantwortliche(r) Dr. Valentin Ivanov
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse

Fahrwerktechik 1

Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden haben einen Überblick über Entwicklungstendenzen in Fahrwerksystemen, mit besonderem Fokus auf Bremse, Lenkung, Radaufhängung und Reifen. Sie können die grundlegenden Mechanismen zur Bildung von partikelförmigem Abrieb, die relevanten Einflussgrößen sowie zweckdienliche Charakterisierungsmethoden beschreiben. Darüber hinaus sind den Studierenden Maßnahmen zur Abrieb- und Emissionsreduktion bekannt. Außerdem sind  die konstruktiven Auslegungen der Fahrwerksysteme für elektrifizierte und automatisierte Fahrzeuge nach der Vorlesung und dem Praktikum den Studierenden bekannt. Nach dem Praktikum sind die Studierenden in der Lage, verschiedene Testverfahren in der Fahrwerksentwicklung selbst anzuwenden. 

InhaltBremsenabriebReifenabriebMess- und AnalysemethodenMinderung und Simulation der Non-Exhaust-EmissionenX-by-wire FahrwerksystemeSicherstellung und Evaluierung des FahrkomfortsFunktionale Sicherheit der FahrwerksystemeTestverfahren bei der Entwicklung der FahrwerktechnikMensch-Maschine-Schnittstelle in Fahrwerksystemen

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Tafel, Folien, Lehrblätter, Powerpoint-Präsentationen (über die Homepage des FG KFT abrufbar)

LiteraturDodson, Schwab: Accelerated Testing, 2006.
Eastwood: Particulate Emissions from vehicles, 2007.
Ribbens: Understanding Automotive Electronics, 2017.
Ross: Funktionale Sicherheit im Automobil: Die Herausforderung für Elektromobilität und automatisiertes Fahren, 2019.
Thompson: Brake NVH: Testing and Measurements, 2011.

Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameFahrwerktechnik 2
Prüfungsnummer230531
Leistungspunkte5
SWS4 (2 V, 1 Ü, 1 P)
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum AbschlussDas Modul Fahrwerktechnik 2 mit der Prüfungsnummer 230531 schließt mit folgenden Leistungen ab:
  • schriftliche Prüfungsleistung über 90 Minuten mit einer Wichtung von 80% (Prüfungsnummer: 2300827)
  • Studienleistung mit einer Wichtung von 20% (Prüfungsnummer: 2300828)


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

Praktika gemäß Testatkarte in der Vorlesungszeit

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl