Technische Universität Ilmenau

Finanzmärkte - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Finanzmärkte im Studiengang Bachelor Betriebswirtschaftslehre mit technischer Orientierung 2021
Modulnummer200153
Prüfungsnummer2500454
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2524 (Finanzwirtschaft/ Investition)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Ralf Trost
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)56
Selbststudium (h)94
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Inhalte, die in der Veranstaltung "Finanzierung und Investition" vermittelt werden

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Aufbauend auf den Kenntnissen der betrieblichen Finanzwirtschaft  verstehen die Studierenden die Interdependenzen zwischen dem Unternehmen  und den Finanzmärkten, in die es eingebettet ist. Sie können korrekte  Kapitalkosten bestimmen und mit unterschiedlichen Renditebegriffen sowie  dem komplexen Zusammenspiel zwischen Risiko und Rendite umgehen. Dies  befähigt sie zur vertieften Analyse von Unternehmen und zur  Bewertung von traditionellen Wertpapieren ebenso wie von Futures- und Optionskontrakten sowie zu Tätigkeiten in der  finanzwirtschaftlichen Unternehmenssteuerung ebenso wie in allen  Funktionen, in denen ein vertieftes Verständnis für die liquiditäts- und  erfolgsrelevanten Belange eines Unternehmens vorausgesetzt wird. Vorlesungen und Übungen sind zueinander komplementäre Veranstaltungen. Dienten erstere zunächst der Vorstellung, Erklärung, Veranschaulichung, Interpretation und  Einordnung des Stoffes, so zielten die Übungen auf die Anwendung und Einübung der Methoden sowie die Interpretation der erhaltenen Ergebnisse. Nach den intensiven Diskussionen während der Übungen können die Studierenden Leistungen ihrer Kommilitonen richtig einschätzen und würdigen. Sie berücksichtigen Kritik, beherzigen Anmerkungen und nehmen Hinweise an.

Inhalt
  1. Finanzmärkte und -intermediäre (Überblick über die institutionellen Gegebenheiten)
  2. Investition und Finanzierung unter Sicherheit
  3. Kapitalkosten
  4. Kapitalmarkttheorie (Portfoliotheorie, CAPM)
  5. Wertpapiermanagement (Aktien, Anleihen, Portfolios)
  6. Grundbegriffe derivativer Finanzkontrakte (Futures, Optionen)
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Presenter/Overhead-Folien,

ausführliches Skript (verfügbar per Download und im Copy-Shop)

Literatur

Jeweils in der aktuellsten Auflage:

Trost, R.: Vorlesungsskript Finanzmärkte

Perridon/Steiner/Rathgeber, Finanzwirtschaft der Unternehmung, München (empfehlenswert für Überblick)

Beike/Schlütz, Finanznachrichten lesen, verstehen, nutzen, Stuttgart

Bitz/Stark, Finanzdienstleistungen, München-Wien

Brealey/Myers/Allen, Principles of Corporate Finance, New York et al.

Franke/Hax, Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt, Berlin et al.

Steiner/Bruns, Wertpapiermanagement, Stuttgart

Lehrevaluation