Technische Universität Ilmenau

Partielle Differentialgleichungen - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Partielle Differentialgleichungen im Studiengang Bachelor Biomedizinische Technik 2014
Modulnummer1018
Prüfungsnummer2400009
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer 2416 (Analysis und Dynamische Systeme)
Modulverantwortliche(r) Dr. Jürgen Knobloch
TurnusSommersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussschriftliche Studienleistung
Details zum Abschluss

Schriftlich, 90 Minuten

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
VorkenntnisseMathematik 1, 2 und 3
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

In der Vorlesung werden Grundlagen der partiellen Diffentialgleichungen vermittelt. Die Studierenden sollen unter Verwendung der in den ersten drei Semestern Mathematikausbildung (Mathematik 1 – 3) erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten - den neuen mathematischen Kalkül erfassen und sicher damit umgehen können (Rechenfertigkeiten, Begriffliches) - Umformtechniken bei der Handhabung der Differentialoperatoren kennenlernen und diese in Physik und Elektrotechnik anwenden können - klassische Methoden (Separationsmethode) bei der Lösung der gängigen partiellen Diffentialgleichungen (Wellengleichung, Wärmeleitungsgleichung, Potentialgleichung) zur Kenntnis nehmen und anwenden können. In Vorlesungen und Übungen wird Fach- und Methodenkompetenz vermittelt.

Inhalt

Quasilineare Partielle Differentialgleichungen 1. Ordnung;
Lineare hyperbolische p.DGL 2. Ordnung und Anwendung auf die Wellengleichung (d´Alembert- und Fouriermethode);
Lineare parabolische p.DGL 2. Ordnung mit Anwendung auf die Wärmeleitungsgleichung;
Lineare elliptische p.DGL 2. Ordnung mit Anwendung in der Potentialtheorie.

Medienformen

Tafel

Literatur

Evans, L.C.,Partial Differential Equations,Amer. Math. Society, Grad. Studies,1998;
Pap E.,Takaci A., Takaci D.,Part. Differential Equations through Examples and Exercises,Kluwer Acad. Publ.,1997;
Meinhold, P. und Wagner, E., Partielle Differentialgleichungen, Teubner 1990.

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: