Technische Universität Ilmenau

Theoretical Physics 2 - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Theoretical Physics 2 in degree program Diplom Elektrotechnik und Informationstechnik 2017
module number200344
examination number2400679
departmentDepartment of Mathematics and Natural Sciences
ID of group 2426 (Theoretical Physics II / Computational Physics)
module leaderProf. Dr. Martina Hentschel
term winter term only
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)45
self-study (h)105
obligationelective module
examoral examination performance, 30 minutes
details of the certificate

Die eigenständige Bearbeitung von Übungsaufgaben und die Präsentation der Lösungen ist Teil des Kompetenzerwerbs und wird bewertet. Fehlende Punkte können in einer Semesterabschlussklausur erworben werden.

signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Mathematische Vorlesungen und physikalische Kenntnisse aus dem gemeinsamen ingenieurswissenschaftlichen Grundstudium, Inhalte des Moduls Theoretische Physik 1.

learning outcome

Die Studierenden sind befähigt, grundlegende mathematische Methoden der Physik auf konkrete Problemstellungen anzuwenden. Die Studierenden verstehen die Quantenmechanik als Basis des modernen physikalischen Weltbildes. Zudem gewinnen die Studierenden einen Überblick über die Möglichkeiten der fortgeschrittenen Quantenmechanik. Sie können den Vorlesungsstoff auf verwandte Problemstellungen verallgemeinern und sind in der Lage, die zugrundeliegenden physikalischen Prinzipien zu erkennen.

content

Quantelung, Wellenaspekte der Materie, Mathematische Grundlagen, Schrödinger-Gleichung, Potentialtöpfe und -barriere, harmonischer Oszillator, Korrespondenzprinzip, Wasserstoffatom, Drehimpuls, Kugelflächenfunktionen, Hilbert-Raum, Philosophische Aspekte, Spin, sowie ein Überblick über die Vielteilchen-Schrödinger-Gleichung, die Ankopplung an elektromagnetische Felder, Systeme ununterscheidbarer Teilchen, Störungsrechnung und Näherungsverfahren, Streutheorie; Ausblick Quanteninformation und relativistische Quantenmechanik

media of instruction

vorwiegend Tafel, auch Beamer-Präsentationen und Handouts

literature / references

Es existiert eine große Anzahl an deutschen und englischsprachigen Lehrbüchern, z. B. W. Nolting: Grundkurs Theoretische Physik /1 und 5/2 (Springer); W. Greiner: Theoretische Physik, Quantenmechanik (Harry Deutsch); F. Schwabl: Quantenmechanik für Fortgeschrittene (Springr); U. Scherz: Quantenmechanik (Teubner); J. J. Sakurei: Modern Quantum Mechanics (Addison Wesley); A. Messiah: Quantenmechanik Bd. 1 und 2 (de Gruyter)

evaluation of teaching