Technische Universität Ilmenau

Design of Electrical Machines - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Design of Electrical Machines in degree program Diplom Elektrotechnik und Informationstechnik 2017
module number200551
examination number2100893
departmentDepartment of Electrical Engineering and Information Technology
ID of group 2165 (Small Electrical Drives)
module leader Dr. Andreas Möckel
term winter term only
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)34
self-study (h)116
obligationelective module
examoral examination performance, 45 minutes
details of the certificate
signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Vorausgesetzt werden die im Grundstudium erworbenen Kenntnisse der Mathematik, Experimentalphysik, Mechanik, der Grundlagen der Elektrotechnik und der Elektrischen Maschinen.

Eine Übersicht der Maschinenelemente und darüber hinaus Fertigkeiten im technischen Zeichnen und Konstruieren von Maschinenbauteilen erleichtern das Verständnis für die Ausführung realer Energiewandler und die zu erfüllenden die Anforderungen.

learning outcome

Nach der Lehrveranstaltung "Ausführungsformen elektrischer Maschinen", bestehend aus Vorlesung und dazu gehörigen Übungen, können die Studenten ihre Kenntnisse über die Elektrotechnik, des Maschinenbaus und der Werkstoffe anwenden. Sie haben umfassende Kenntnisse über den Aufbau und die Wirkungsweise der vielfältigen elektromechanischen Energiewandler kleiner Leistung und verstehen mit den komplexen Besonderheiten dieser Motorengruppe umzugehen. Auf dieser Basis sind sie in der Lage, die Problematik elektromotorisch betriebener Geräte zu erfassen und die Anforderungen gerätespezifisch umzusetzen. Ihre Kenntnisse über die Zusammenhänge des elektromechanischen Energieumsatzes und der thermischen Verhältnisse ermöglichen es ihnen, Schwächen des Motors zu erkennen und an der Weiterentwicklung zu arbeiten. Die Fähigkeiten im Zusammenhang mit der Analyse des Anwendungsfalls und mit der Anpassung des Motors an konstruktive Gegebenheiten des Einbauortes versetzen die Studenten in die Lage, konstruktiv und theoretisch wirksam zu werden.

content
  • Systematisierung der Ausführungsformen
  • Klauenpolmotoren / Generatoren
  • Schrittantriebe
  • Wechselspannungsmotoren
  • Elektronikmotoren (BLDC, BLAC)
  • Kommutatormoten (Reihenschlussmotoren, Permanentmagnetmotoren)
media of instruction

Foliensatz, Ausarbeitungen zu speziellen Themen, Anschauungsobjekte, Simulations- und Animationsmodelle

Weitere Informationen

Moodle

weitere Informationen

 

technische Ausstattung für Lehre in elektronischer Form:

aktueller PC/Notebook/Laptop mit

  • aktuelles Betriebssystem mit aktuellem Virenschutz,
  • aktuelles Office-Programm mit Möglichkeit der Nutzung von PDF-Dateien,
  • stabile Internetverbindung für störungsfreie Kommunikation (Video- und Audiostream),
  • aktueller Webbrowser,
  • Videokamera mit ausreichender Erkennbarkeit
  • Audiosystem mit ausreichender Sprachverständlichkeit.
  • ggf. VPN für Dienste der Universität
literature / references

Stölting, Kallenbach:  Handbuch Elektrische Kleinantriebe, Hanser Verlag;
Stölting, H.-D., Beisse, A.: Elektrische Kleinmaschinen, Teubner Studienbücher;

evaluation of teaching