Technische Universität Ilmenau

Netzleittechnik und Energiemanagementsysteme - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Modulinformationen zum Modul Netzleittechnik und Energiemanagementsysteme im Studiengang Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2014 (EET)
ModulnameNetzleittechnik und Energiemanagementsysteme
Modulnummer100878
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer 2164 (Elektrische Energieversorgung)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Dirk Westermann
Leistungspunkte5
VerpflichtungPflicht
Voraussetzungen

Grundlagen der Energiesysteme und -geräte (EES1 und ETG1)
Grundlagen Betrieb elektrische Energiesysteme (EES2)

ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss
Lernergebnisse

Kennenlernen
- Architektur und Funktionsweisen von Netzleittechniken
- Leistungsflussanalyse (Newton Raphson, Gauss Seidel, schnell entkoppelte, Gleichstromleistungsfluss Berechnung)
- Sensitivitätsanalyse
- Fehleranalyse
- Netzreduktion
- Optimale Leistungsflussberechnung
- Kommunikationsprotokolle
- Prognose und Vorhersage

Erwerb von Kompetenzen
- Leistungsflussberechnungen vermaschter Energiesysteme
- Leistungsflussregelung in großen Systemen
- Durchführung Fehleranalysen

Das Modul beinhaltet die folgenden Fächer:
Netzleittechnik und Energiemanagementsysteme (EES3)
Leistungspunkte5
VerpflichtungPflicht
Fachabschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
TurnusSommersemester

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.