Technische Universität Ilmenau

Video Production Technology - Modultafeln of TU Ilmenau

The Module Catalogue have a pure informational character. If you find information that seems to be incorrect, please contact modulkatalog@tu-ilmenau.de.

The legally binding information can be found in the corresponding curriculum and "Modulhandbuch", which are served on the pages of the course offers.
Information on the time and location of planned courses can be found in the e-calendar of events.

module properties Video Production Technology in major Bachelor Informatik 2013
module number100539
examination number210467
departmentDepartment of Electrical Engineering and Information Technology
ID of group 2182 (Audio-Visual Technology Group)
module leaderProf. Dr. Alexander Gerd Raake
term summer term only
languagedeutsch
credit points5
on-campus program (h)45
self-study (h)105
Obligationelective module
examexamination performance with multiple performances, 120 minutes
details of the certificate

Die Prüfung erfolgt in der Regel in Form einer schriftlichen Prüfung (120 min), kann aber auch in Form einer Online-Prüfung erfolgen.

Bonus-Punkte zur Verbesserung der Abschlussnote: zwei Bonusaufgaben mit einem Bonus von je maximal 10% (dementsprechend ein maximaler Gesamtbonus von 20%)

Der Bonus wird auf die erreichten Punkte bei der Abschlussklausur angerechnet, wenn eine positive Note (min. Note 4) erreicht wird.

Signup details for alternative examinationsDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Grundlagen der Medientechnik, Grundlagen der Videotechnik

learning outcome

Die Studierenden sind in der Lage, Videoproduktionssysteme zu bewerten und selbständig Konzepte für deren signaltechnischen Teil zu entwerfen.

content

Inhalt der Vorlesung: Optik, Bildverarbeitung, Licht, Sensoren, Kamera-noise, De-noising, Action Cams, Displaytechnik, Videobearbeitung, Studio und technische Systeme, Bild- und Videokodierung, Distribution (HD, UHD), 3D, Qualitätsbeurteilung, Systembeispiele

Versuche im Praktikum (für den Studiengang Medientechnologie) zu:

  • Videostudiokamera
  • Videostudioproduktion
  • Einzelbildkompression
  • Bewegtbildkompression 
media of instruction

Skripte, Experimentelle Demonstrationen, Demovideos, Übungsaufgaben

moodle-Kurs: https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=3427

literature / references
  • Schmidt, Ulrich: Professionelle Videotechnik; 6., aktualisierte und erw. Aufl. - Berlin Heidelberg : Springer Vieweg, 2013; ISBN 978-3-642-38991-7 und 978-3-642-38992-4 (eBook)
  • H.-J. Hentschel: Licht und Beleuchtung; 5. Auflage, Hüthig, 2002; ISBN 3-7785-2817-3
  • G. Mahler: Die Grundlager der Fersehtechnik, Springer Verlag 2005; ISBN 3-540-21900-5
  • J.C. Whitaker, K. B. Benson: Standard Handbook of Video and Television Engineering, McGraw-Hill, ISBN 0-07-069627-6
  • H. Tauer: Stereo 3D - Grundlagen, Technik und Bildgestaltung, Verlag Schiele und Schoen 2010, ISBN 978-3794907915
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

SS 2016 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

 SS 2018 (Laborpraktikum)

Hospitation: