Technische Universität Ilmenau

Softwareentwicklung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zum Modul Softwareentwicklung im Studiengang Bachelor Ingenieurinformatik 2013
ModulnameSoftwareentwicklung
Modulnummer100325
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2236 (System- und Software-Engineering)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Armin Zimmermann
Leistungspunkte11
VerpflichtungPflichtmodul
Voraussetzungen

Algorithmen und Programmierung

ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

schriftliche Prüfung Softwaretechnik und benotete Leistung im Softwareprojekt

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Systemkompetenz: Die Studierenden verstehen den grundlegenden Ablauf der Erstellung größerer Softwaresysteme und sind in der Lage, Organisations-, Entwurfs- und Implementierungstechniken anzuwenden. Die Studierenden verstehen das grundlegende Zusammenwirken unterschiedlicher Softwareentwicklungsphasen; anwendungsorientierte Kompetenzen bezüglich Modellierungsfähigkeit und Systemdenken werden geschult.

Methodenkompetenz: Die Studierenden verfügen über das Wissen, allgemeine Techniken der Softwareentwicklung bzw. fachspezifische Kenntnisse anzuwenden und erlernen die Praxis des Projektmananagements. Die Studierenden erarbeiten Entscheidungskompetenz hinsichtlich möglicher Prinzipien, Methoden und Werkzeuge des ingenieurmäßigen Softwareentwurfs.

Fachkompetenz: Die Studierenden erwerben Kenntnisse in der Durchführung größerer Softwareprojekte, die alle Phasen von Analyse/Entwurf über Implementierung bis hin zur Evaluierung und Auslieferung umfassen. Sie erwerben grundlegendes Wissen über Vorgehens- und Prozessmodelle der Softwareentwicklung, sowie über deren Methodik und Basiskonzepte.
Sie können größere Entwicklungsaufgaben strukturieren, Lösungsmuster erkennen und anwenden,
und verstehen den Entwurf von der Anforderungsermittlung bis hin zur Implementierung.

Sozialkompetenz: Die Studierenden lösen eine komplexe Entwickulungsaufgabe in einem größeren Team und vertiefen dabei Fertigkeiten in Projektmanagement, Teamführung und Gruppenkommunikation.

Das Modul beinhaltet die folgenden Fächer:
Softwareprojekt
Leistungspunkte8
VerpflichtungPflichtmodul
Modulabschlussalternative Prüfungsleistung
Turnusganzjährig
Softwaretechnik 1
Leistungspunkte3
VerpflichtungPflichtmodul
Modulabschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
TurnusWintersemester