Technische Universität Ilmenau

Operating Systems - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Operating Systems in degree program Bachelor Ingenieurinformatik 2021
module number200030
examination number2200672
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group 2255 (Distributed Systems and Operating Systems)
module leaderProf. Dr. Kai-Uwe Sattler
term winter term only
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)34
self-study (h)116
obligationobligatory module
examwritten examination performance, 90 minutes
details of the certificate
signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Algorithmen und Programmierung, Rechnerarchitekturen

learning outcome

Die Studierenden sind mit Betriebssystemen als strukturierte parallele Systeme aus Komponenten mit individuellen Aufgaben und hochgradig komplexen Beziehungen vertraut. Die Studierenden können die hierbei relevanten Konzepte, Mechanismen und Architekturprinzipien erklären und im Rahmen ausgewählter praktischer Problemstellungen anwenden. Sie können Betriebssysteme bezüglich ihrer Eignung und Leistungen in unterschiedlichen Anwendungsdomänen analysieren, bewerten und einsetzen.

Die Studierenden können themenspezifische Fragestellungen diskutieren und für verschiedene Lösungsvarianten eines Problems argumentieren. Sie können theoretische und praktische Aufgabenstellungen eigenständig bearbeiten sowie im Rahmen der Übungen deren Ergebnisse präsentieren.

contentBetriebssysteme bilden das Software-Fundament aller in-formationstechnischen Systeme. Ihre funktionalen und vor allem ihre nichtfunktionalen Eigenschaften wie Robustheit, Sicherheit oder Effizienz üben einen massiven Einfluss auf sämtliche Softwaresysteme aus, die unter ihrer Kontrolle ablaufen.Dieser Kurs vermittelt Wissen über die grundlegenden Auf-gaben, Funktionen und Eigenschaften von Betriebssyste-men. Er stellt ihre elementaren Abstraktionen und Para-digmen vor und erklärt Prinzipien, Algorithmen und Daten-strukturen, mit denen funktionale und nichtfunktionale Eigenschaften realisiert werden.Kursinhalte sind insbesondere.Nebenläufigkeit und Parallelität, dabei insbesondere Prozess- und Threadkonzepte, Scheduling, Synchro-nisation und Kommunikation;.Speichermanagement;.Dateisysteme;.Netzwerkmanagement;.Ein-/Ausgabesysteme;.Architekturprinzipien.

media of instruction

Präsentationen mit Projektor und Tafel, Bücher und Fachaufsätze, Übungsaufgaben und Diskussionsblätter

literature / references
  • Andrew S. Tanenbaum: Modern Operating Systems. Pearson / Prentice Hall.
  • William Stallings: Operating Systems - Internals and Design Principles. Pearson / Prentice Hall.
  • Brian L. Stuart: Principles of Operating Systems. Thomson Learning / Course Technology
  • Gary Nutt: Operating Systems - A Modern Perspective. Addison-Wesley.
  • Trent Jaeger: Operating System Security. Synthesis Lectures on Information Security, Privacy and Trust #1, Morgan & Claypool Publishers, 2008. Verfügbar als kostenloser Download.
  • Gadi Taubenfeld: Synchronization Algorithms and Concurrent Programming. Pearson / Prentice Hall.
  • David Mosberger, Stephane Eranian: IA-64 Linux Kernel - Design and Implementation. Prentice Hall.
  • Daniel P. Bovet, Marco Cesati: Understanding the Linux Kernel. O'Reilly & Associates.
evaluation of teaching