Technische Universität Ilmenau

Antriebstechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Antriebstechnik im Studiengang Bachelor Maschinenbau 2021
Modulnummer200207
Prüfungsnummer230459
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer 2341 (Mechatronik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Thomas Sattel
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum AbschlussDas Modul Antriebstechnik mit der Prüfungsnummer 230459 schließt mit folgenden Leistungen ab:
  • schriftliche Prüfungsleistung über 90 Minuten mit einer Wichtung von 80% (Prüfungsnummer: 2300617)
  • Studienleistung mit einer Wichtung von 20% (Prüfungsnummer: 2300618)

Details zum Abschluss Teilleistung 1:


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

Praktika gemäß Testatkarte in der Vorlesungszeit

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Allgemeine Elektrotechnik

Physik

Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studentinnen und Studenten kennen durch die Vorlesung unterschiedliche
Möglichkeiten der Krafterzeugung und verstehen die Funktionsweise und den
Aufbau elektromagnetischer sowie alternativer Antriebe. Mit dem
Seminar sind sie in der Lage, Kräfte, Drehzahlen bzw. Schaltzeiten zu
berechnen sowie geeignete Antriebe für
gegebene Aufgabenstellungen auszuwählen und auszulegen (synthetisieren). Im
Praktikum benutzten sie drei in der Industrie weit verbreitete Antriebsklassen,
können deren Eigenschaften messen und  ihre Bewegung steuern und regeln. Die
Studierenden können nach dem Seminar selbständig sowie im Team Lösungen erarbeiten, sich
Feedback geben, indem sie die Meinungen anderer beherzigen und haben im Praktikum gelernt zusammen zu arbeiten . 
InhaltVorlesung: Allgemeiner Aufbau von Antriebssystemen, Magnetfeldberechnung, Prinzipien der elektromagnetischen Energiewandlung, Elektromagnete, Gleichstrommagnete, Elektromagnetische Schrittmotoren, Gleichstrommotoren, Drehfeld, Welchselstrommotoren, Piezoaktoren und weitere Smart Actuators, Erwärmung von Antriebselementen.
Seminar: Magnetfeldberechnung, Magnetkraft und Energie, Dynamik von Elektromagneten, Schrittmotoren, Gleichstrommotoren, Wechselstrommotoren, Piezoaktoren, Erwärmung.
Medienformen

Lehrblätter, Praktikumsanleitungen, Seminaraufgaben mit Lösungen

 

LiteraturKallenbach, E. et al.: Elektromagnete. Teubner Verlag Stuttgart 2003 (4. Auflage)
Stölting, H.-D.; Kallenbach, E.: Handbuch Elektrische Kleinantriebe. Hanser Verlag München Wien 2001
Jendritza, D. J. u. a.: Technischer Einsatz Neuer Aktoren. expert-Verlag 1995
VEM-Handbuch: Die Technik elektrischer Antriebe, Grundlagen. 8. Auflage, Verlag Technik Berlin 1986
Schönfeld, R.: Elektrische Antriebe. Springer Verlag 1995
Lehrevaluation