Technische Universität Ilmenau

Vorpraktikum (4 Wochen) - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only).
Information on the room and time of planned courses can be found in the e-calendar of events. Courses and examinations that are not listed in the e-calendar of events are planned "by appointment". A list of the events concerned can be found here: courses, examinations.

module properties Vorpraktikum (4 Wochen) in major Diplom Maschinenbau 2017
module number101801
examination number90010
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group 23 (Fakultät für Maschinenbau)
module leader Jana Buchheim
term ganzjährig
languageDeutsch
credit points
on-campus program (h)
self-study (h)
Obligationobligatory
examalternative pass-fail certificate
details of the certificate

unbenotete SL = Praktikumsbericht + Praktikumszeugnis

Signup details for alternative examinationsDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
  • signup begins: 20.04.2020
  • signup ends: 08.07.2020
  • resignation not after:
  • last modification of this information: 11.06.2020
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Das Vorpraktikum ist grundsätzlich vor Studienbeginn abzuleisten.

 

learning outcome

Das Vorpraktikum dient der Einführung in die industrielle Fertigung. Dabei soll der Praktikant die Grundlagen der Be- und Verarbeitung von Werkstoffen und der funktionsgerechten Montage von Baugruppen in der Fertigung kennen lernen und unter fachlicher Anleitung einen Überblick über verschiedene Fertigungseinrichtungen und -verfahren entsprechend den Gegebenheiten des Praktikumsbetriebes erlangen.

content

Das Vorpraktikum sollte mehrere der folgenden Tätigkeitsgebiete umfassen:
-    spanende Fertigungsverfahren (Sägen, Feilen, Bohren, Gewindeschneiden, Drehen, Fräsen, Schleifen, ...)
-    weitere trennende Fertigungsverfahren (Brennschneiden oder andere Verfahren des thermischen Trennens)
-    umformende Fertigungsverfahren (Kaltformen, Biegen, Richten, Pressen, Walzen, Ziehen, Schmieden, ...)
-    urformende Fertigungsverfahren (Gießen, Sintern, Kunststoffspritzen, ...)
-    Fügeverfahren (Verschrauben, Nieten, Löten, Schweißen, Kleben, ...)
-    Prüf- und Montageverfahren im Produktionsprozess
-    Fertigung von Bauelementen, Bauteilen, Baugruppen und Geräten der Elektrotechnik
-    Reparatur und Wartung von Apparaten, Geräten, Anlagen und Systemen

media of instruction

keine

literature / references

keine

evaluation of teaching