Technische Universität Ilmenau

Measurement and Sensor Technology Laboratory 1 - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Measurement and Sensor Technology Laboratory 1 in degree program Master Maschinenbau 2017
module number5557
examination number2300456
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group 2372 (Process Measuring Technology )
module leaderProf. Dr. Thomas Fröhlich
term summer term only
languageDeutsch
credit points1
on-campus program (h)11
self-study (h)19
obligationobligatory module
examalternative pass-fail certificate
details of the certificate
signup details for alternative examinationsDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
  • signup begins: 05.11.2021
  • signup ends: 19.01.2022
  • resignation not after: 19.01.2022
  • last modification of this information: 15.10.2021
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Die Praktika begleiten thematisch die Lehrveranstaltungen des Instituts PMS. Die messtechnischen Basisveranstaltungen sind "Mess- und Sensortechnik" und "Fertigungs- und Lasermesstechnik 1 und 2" aus dem B.Sc. bzw. M.Sc..

learning outcome

Die Studierenden festigen über die Bearbeitung der Praktikumsaufgaben das in Vorlesungen und Seminaren erworbene Wissen. Die praktischen Messbeispiele untermauern und erweitern die Wissensbasis der Studierenden. Die Studierenden arbeiten selbständig und systematisch an den Praktikumsaufgaben und nutzen in der Vorbereitungsphase Möglichkeiten zur Konsultation bei den Praktikumsassistenten oder die horizontale (innerhalb einer Matrikel) und vertikale studentische Kommunikation (zwischen den Matrikeln) um ergänzende Informationen über die messtechnischen Zusammenhänge in den einzelnen Versuchen zu erhalten. Über die Zusammenarbeit in teils interdisziplinär und international ausgerichteten Praktikumsgruppen vertiefen die Studierenden ihre sozialen Kompetenzen ebenso wie die Kompetenzen bei der selbstständigen Erarbeitung und Lösung wissenschaftlicher Aufgabenstellungen. Durch die Bedienung der einzelnen Baugruppen im Praktikum kennen die Studierenden die technische Realisierung der physikalischen Prinzipien kennen. Sie können die Geräte selbstständig nach Einweisung bedienen. Die Studierenden können die experimentell ermittelten Ergebnisse wissenschaftlich verarbeiten, dokumentieren und interpretieren. 

content

Labor Mess- und Sensortechnik:

PMS 7 - Interferometrische Längenmessung/Laserwegmesssystem

PMS 8 - Interferometrische Längenmessung/Interferenzkomparator

PMS 9 - Mechanisch-optische Winkelmessung

PMS 10 - Elektronisches Autokollimationsfernrohr

PMS 11 - Oberflächenmessung

PMS 12 - Lichtwellenleiter

media of instruction

Zugang zum Moodle-Kurs mit allen Informationen:

Kurs: Labor Mess- und Sensortechnik 1 (tu-ilmenau.de)

Anleitung zum Praktikum "Labor MST", Semesterapparat in der Universitätsbibliothek, Vorlesungen des Moduls Mess- und Sensortechnik

literature / references

Die Versuchsanleitungen enthalten jeweils eine Literaturzusammenstellung. Die angegebenen Bücher sind entweder Bestandteil der Lehrbuchsammlung oder des Semesterapparates Prozessmesstechnik. 

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: