Technische Universität Ilmenau

Electrodynamics - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Electrodynamics in degree program Bachelor Mathematik 2013
module number6015
examination number2400034
departmentDepartment of Mathematics and Natural Sciences
ID of group 2421 (Theoretical Physics I)
module leaderProf. Dr. Erich Runge
term summer term only
languageDeutsch
credit points4
on-campus program (h)34
self-study (h)86
obligationobligatory module
examnone
details of the certificate

Die eigenständige Bearbeitung von Übungsaufgaben und die Präsentation der Lösungen ist Teil des Kompetenzerwerbs und wird bewertet. Fehlende Punkte können in einer Semesterabschlussklausur erworben werden.
Das Fach wird im Rahmen der Modulprüfungen Theoretische Physik 3 (Physiker) sowie TAF Physik (Mathematiker) geprüft.

Für den Fall, dass aufgrund verordneter Maßnahmen im Rahmen der Virus SARS-CoV-2-Pandemie 2020 die als regulär bestimmte Form nicht eingehalten werden kann, wird die mündliche Prüfung online als Einzel- oder Gruppenprüfung von einem Prüfer und einem Beisitzer durchgeführt werden.

signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Erwünscht sind Grundkenntnisse der Elektrodynamik wie sie in der Vorlesung "Elektrizitätslehre und Optik" gelehrt werden sowie vertiete mathematische Kompetenzen, wie sie in der Vorlesung Quantenmechanik 1 vermittelt und im Fach DGL und Fouriertransformation werden.

learning outcome

Die Studierenden können elektrodynamische Phänomene von der Elektrostatik bis zur Lichtausbreitung analytisch beschreiben und numerische Simulationstools verstehen. Sie verstehen die methodische Nähe vor allem zur Quantenmechanik und analytischen Mechanik.

content

Elektrostatik: Coulomb-Potential, Dipolfelder und Multipolentwicklung, Green´sche Funktionen, Stetigkeitsbedingungen, Flächenladungen, Maxwell-Gleichung in Gesamtsicht;
Magnetstatik: Biot-Savart-Gesetz
Elektrodynamik: Welle Gleichung, Strahlen- und Wellenoptik, Nahfeldoptik, Plasmonen;
Ausblick: Eichfreiheit, relativistisch kovariate Formulierung, Ankopplung an Quantensysteme

media of instruction

vorwiegend Tafel, auch Beamer-Präsentationen und Hand-outs

literature / references

Jackson; Dreizler; Nolting

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

SS 2019 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

SS 2019