Technische Universität Ilmenau

Systementwurf - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Systementwurf im Studiengang Master Mathematik und Wirtschaftsmathematik 2013 (AM)
Modulnummer101161
Prüfungsnummer2200466
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2236 (System- und Software-Engineering)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Armin Zimmermann
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss
  • Die Note berechnet sich zu 20% aus der Projektarbeit im Seminar und zu 80% aus den Ergebnissen einer mündlichen Prüfung von 20-30 Minuten.

Alternative Abschlussleistung wegen Coronaregelungen: mündliche PL 30 min

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
  • Anmeldebeginn: 05.11.2021
  • Anmeldeschluss: 12.11.2021
  • Rücktrittsfrist: 30.11.2021
  • letzte Änderung der Fristen: 21.10.2021
max. Teilnehmerzahl32
Vorkenntnisse

Grundlagen Programmierung, Grundlagen Stochastik (werden in der LV wiederholt

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Lehrveranstaltung behandelt Verfahren zum modellbasierten Entwurf, der Synthese und Optimierung vor allem von diskreten eingebetteten Systemen.

Es werden Modelle und Entwurfsmethoden sowie Anwendungen vorgestellt.

Inhalt
  • Einführung
  • Systemenwurf - Vorgehen, Phasen, Modelle
  • Stochastische Grundlagen - Zufallsvariablen, Verteilungen
  • Stochastische diskrete Ereignissysteme - Modelle, Automaten, Prozesse
  • Warteschlangen
  • Modellierungs- und Simulationswerkzeug Matlab/Simulink
    • Discrete Event Domain, Continuous Time Domain 
  • Simulation - Algorithmus, Zufallszahlen, Parameterschätzung
  • Leistungsbewertung - Vorgehen, Leistungsmaße, Optimierung
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Folien PDF 

 

Link zum Moodle-Kurs der Vorlesung:

https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=3054

 

Link zum Moodle-Kurs der Übung:

https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=201

Literatur

Systems Engineering and Analysis, Blanchard, Fabrycky; Prentice Hall 2006

The Art of Computer System Performance Analysis, Raj Jain; Wiley 1991

Simulation Modeling and Analysis, Law, Kelton; McGraw-Hill 2000, (3rd edition)

Introduction to Discrete Event Systems, Cassandras, Lafortune; Kluwer 1999.

Queueing Networks and Markov Chains, Bolch, Greiner, de Meer, Trivedi; Wiley 2006 (2nd Edition).

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

WS 2012/13 (Vorlesung)

WS 2018/19 (Vorlesung, Übung)

Hospitation: