Technische Universität Ilmenau

Betriebliches Wissensmanagement / Wissensbasierte Systeme - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Betriebliches Wissensmanagement / Wissensbasierte Systeme im Studiengang Master Medienwirtschaft 2015
Modulnummer6305
Prüfungsnummer2500075
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2533 (Informations- und Wissensmanagement)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Dirk Stelzer
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Bachelorabschluss

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden

  • kennen typische Anwendungsfelder des betrieblichen Wissensmanagements,
  • können den Beitrag des Wissensmanagements zur Erreichung betrieblicher Ziele realistisch einschätzen,
  • kennen Strategien, Aufgaben, Methoden und Werkzeuge des Wissensmanagements,
  • wissen, wie Wissensmanagement organisatorisch verankert werden kann,
  • haben einige Werkzeuge des Wissensmanagements näher kennen gelernt,
  • kennen wichtige Mechanismen zur Repräsentation von Wissen und zur Inferenz,
  • haben einen Überblick über semantische Technologien und das „Semantic Web".

Mithilfe des Studiums von wissenschaftlichen Publikationen während der Übung vertiefen die Studierenden die Inhalte der Vorlesung und reflektieren die dort vermittelten Inhalte. Dies versetzt sie in die Lage, sowohl die Inhalte der Vorlesung als auch der Publikationen besser zu würdigen und zu kritisieren.

Inhalt

Grundlagen des Wissensmanagements

  • Grundlagen des Wissensmanagements
  • Kategorien organisationalen Lernens
  • Aufgaben des Wissensmanagements
  • Strategien des Wissensmanagements
  • Organisation des Wissensmanagements
  • Methoden des Wissensmanagements
  • Werkzeuge des Wissensmanagements
  • Wissensrepräsentation und Inferenz
  • Semantische Technologien

 

Medienformen

Interaktives Tafelbild, PowerPoint-Folien, in den Übungen Fallbeispiele für unterschiedliche Wissensrepräsentationsmechanismen.

Skripte der Vorlesungen und Begleitmaterial der Übungen als Download

Einsatz eines moodle-Kurses zur Organisation der gesamten Lehrveranstaltung sowie zur Kontrolle des Lernfortschritts

Moodle-Kursraum: https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/info.php?id=1149

Literatur
  • Stefan Güldenberg: Wissensmanagement und Wissenscontrolling in lernenden Organisationen - Ein systemtheoretischer Ansatz. Braunschweig - Wiesbaden (neueste Auflage)
  • Lutz J. Heinrich, Dirk Stelzer: Informationsmanagement: Grundlagen, Aufgaben, Methoden. München (neueste Auflage) Lerneinheiten Wissensmanagement und Methoden des Wissensmanagements, http://www.informationsmanagement-buch.org
  • Gilbert Probst, Steffen Raub, Kai Romhardt: Wissen Managen. Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen. Wiesbaden (neueste Auflage) 
  • Gerold Riempp: Integrierte Wissensmanagement-Systeme. Architektur und praktische Anwendung. Berlin, Heidelberg, New York (neueste Auflage) 
  • Zu den einzelnen Sitzungen werden weitere Literaturhinweise bekannt gegeben.
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

WS 2011/12 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

WS 2014/15 (Fach)

Hospitation: