Technische Universität Ilmenau

Darstellungslehre und Maschinenelemente 1 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Darstellungslehre und Maschinenelemente 1 im Studiengang polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Elektrotechnik 2013
Fachnummer100198
Prüfungsnummer230396
Fakultät
Fachgebietsnummer 2311 (Maschinenelemente)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Ulf Kletzin
Turnusganzjährig
SpracheDeutsch
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)75
VerpflichtungPflicht
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum Abschluss

230396 Prüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen (= besteht aus 2 PL und 1 SL  im Zeitraum vom 2 Semestern)

  • 2300393 alternative SL (= mehreren Teilleistungen) im Wintersemester. Die SL ist keine Zulassungsvoraussetzung für die dazugehörigen 2 PL (aPL + sPL) im Sommersemester.
  • 2300394 schriftliche PL (= Klausur 180 min.) im Sommersemester.
  • 2300395 alternative PL (= Hausbeleg) im Sommersemester.

Die generierte PL ist bestanden, wenn alle ihr zugeordneten Leistungen (2 PL + 1 SL) bestanden sind.

Die Note für die generierte PL wird aus den ihr zugeordneten PL (aPL mit 40% + sPL mit 60%) gebildet.

max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Technische Darstellungslehre:

  • Abiturstoff
  • räumlich-technisches Vorstellungsvermögen

Maschinenelemente 1:

  • Technische Mechanik (Statik und Festigkeitslehre)
  • Technische Darstellungslehre
  • Werkstofftechnik
  • Fertigungstechnik
Lernergebnisse

Technische Darstellungslehre:

  • Die Studierenden können die räumliche Geometrie existierender technischer Gebilde (Einzelteile, Baugruppen) erfassen und sind fähig, diese norm- und regelgerecht technisch darzustellen.
  • Aus technischen Darstellungen können sie auf die räumliche Gestalt und zur Vorbereitung von Berechnungen auf die Funktion schließen.

Maschinenelemente 1:

Die Studierenden sind fähig, bei belasteten einfachen und komplexen Maschinenbauteilen in methodischer Vorgehensweise die Belastungsart zu erkennen und unter Verwendung geeigneter Berechnungsmethoden die Dimensionierung, Nachrechnung und Auswahl von Maschinenelementen vorzunehmen.

Inhalt

Technische Darstellungslehre:

  • Projektionsverfahren
  • Technisches Zeichnen
  • Toleranzen und Passungen – Grundlagen und Beispiele

Maschinenelemente 1:

  • Grundlagen des Entwurfs von Maschinenelementen (Anforderungen, Grundbeanspruchungsarten und deren Berechnung)
  • Gestaltung und Berechnung von Verbindungselementen (Übersicht, Löten, Kleben, Stifte, Passfedern, Schrauben, Klemmungen)
  • Federn (Arten, Dimensionierung ausgewählter Federarten)
  • Achsen und Wellen (Dimensionierung und Gestaltung)
  • Lagerungen (Übersicht, Wälzlagerauswahl)
Medienformen

Skripte und Arbeitsblätter in Papier- und elektronischer Form Aufgaben- und Lösungssammlung

Literatur

Technische Darstellungslehre:

  • Fucke; Kirch; Nickel: Darstellende Geometrie für Ingenieure. Fachbuchverlag Leipzig, Köln
  • Hoischen,H.: Technisches Zeichnen. Verlag Cornelsen Girardet Düsseldorf
  • Böttcher; Forberg: Technisches Zeichnen. Teubner Verlag Stuttgart; Beuth-Verlag Berlin, Köln
  • Lehrblätter und Aufgabensammlung des Fachgebietes Maschinenelemente

Maschinenelemente 1:

  • Niemann, G.: Maschinenelemente. Springer Verlag Berlin
  • Decker, K.-H.: Maschinenelemente. Carl Hanser Verlag München
  • Roloff; Matek: Maschinenelemente. Verlagsgesellschaft Vieweg & Sohn Braunschweig
  • Steinhilper; Röper; Sauer u.a.: Maschinen- und Konstruktionselemente. Springer Verlag Berlin
  • Krause, W.: Konstruktionselemente der Feinmechanik. Carl Hanser Verlag München
  • Lehrblätter und Aufgabensammlung des Fachgebietes Maschinenelemente
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:


Freiwillige Evaluation:

WS 2013/14 (Fach)

Hospitation:

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.