Technische Universität Ilmenau

Praktikum Rechnerarchitekturen 1 und 2 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Praktikum Rechnerarchitekturen 1 und 2 im Studiengang polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Elektrotechnik 2013 (IN)
Modulnummer100561
Prüfungsnummer2200374
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2231 (Rechnerarchitektur und eingebettete Systeme)
Modulverantwortliche(r) Dr. Bernd Däne
Turnusganzjährig
Sprachedeutsch
Leistungspunkte1
Präsenzstudium (h)11
Selbststudium (h)19
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Studienleistung
Details zum Abschluss

Es sind zwei Versuche zu RA 1 und zwei Versuche zu RA 2 durchzuführen und mittels Testat nachzuweisen.

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
  • Anmeldebeginn: 01.10.2021
  • Anmeldeschluss: 31.03.2022
  • Rücktrittsfrist: 31.03.2022
  • letzte Änderung der Fristen: 20.10.2021
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Vorlesung und Übung Rechnerarchitekturen 1 (oder vergleichbare Veranstaltung)

Vorlesung und Übung Rechnerarchitekturen 2 (oder vergleichbare Veranstaltung)

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Fachkompetenz:

Die Studierenden verfügen über Kenntnisse und Überblickswissen zur Funktionsweise von Prozessoren und Rechnerstrukturen. Sie beherrschen den Umgang mit Beschreibungsmitteln und Modellen und erkennen das Zusammenwirken von Hardware und Software auf hardwarenahen Architekturebenen.

Methodenkompetenz:

Die Studierenden sind in der Lage, maschinennahe Programme zu verstehen, zu erstellen und in Betrieb zu nehmen. Sie sind in der Lage zur werkzeuggestützten Modellierung und zur Simulation und Analyse von Modellen.

Systemkompetenz:

Sie beherrschen den Umgang mit Werkzeugen zu Programmerstellung, Programmtest, Modellerstellung und Modellanalyse.

Sozialkompetenz:

Die Studierenden erarbeiten Problemlösungen gemeinsam in kleinen Gruppen.

Inhalt

Einfache Assemblerprogramme

Ein- und Ausgabebaugruppen

Microcontroller

Fortgeschrittene Pipeline-Architekturen

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Laborpraktikum. Gedruckte Anleitungen, Ergänzende Onlinequellen, Hilfefunktionen der benutzten Software.

Moodle:

https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=3798
https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=3071

 

Literatur

Unterrichtsmaterialien und empfohlene Literatur der Fächer Rechnerarchitekturen 1 und Rechnerarchitekturen 2.

Zusätzliche Literaturhinweise und weitere Quellen befinden sich stets auf den Internetseiten zur Lehrveranstaltung:

http://tu-ilmenau.de/?r-p-ra1

http://tu-ilmenau.de/?r-p-ra2

Lehrevaluation