Technische Universität Ilmenau

Solid State Physics - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only).
Information on the room and time of planned courses can be found in the e-calendar of events. Courses and examinations that are not listed in the e-calendar of events are planned "by appointment". A list of the events concerned can be found here: courses, examinations.

subject properties Solid State Physics in major Master Regenerative Energietechnik 2016
subject number435
examination number2400652
departmentDepartment of Mathematics and Natural Sciences
ID of group 2422 (Group Technical Physics I)
subject leaderProf. Dr. Stefan Krischok
term Sommersemester
languageDeutsch und Englisch
credit points5
on-campus program (h)45
self-study (h)105
Obligationobligatory
examoral pass-fail certificate, 45 minutes
details of the certificate
Signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Experimentalphysik I + II

learning outcomeDie Vorlesung gibt eine Einführung in die grundlegenden Konzepte und die experimentellen Methoden der modernen Festkörperphysik. Ausgehend von der geordneten Struktur werden die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern, insbesondere von Gitterschwingungen und Elektronenzuständen behandelt. Die Studierenden werden befähigt, mit Hilfe von Differential-, Integral- und Vektorrechnung die vorgestellten Konzepte in konkreten Problemstellungen anzuwenden.
Fachkompetenz:
- Vertrauter Umgang mit Begriffen und Erkenntnissen der Festkörperphysik und Materialphysik
- Erklärung makroskopischer Eigenschaften durch mikroskopische Beschreibungen
contentDie Vorlesung gibt eine Einführung in die grundlegenden Konzepte und die
experimentellen Methoden der modernen Festkörperphysik. Ausgehend von der geordneten Struktur werden die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern, insbesondere von Gitterschwingungen und Elektronenzuständen behandelt. Die Studierenden werden befähigt, mit Hilfe von Differential-, Integral- und Vektorrechnung die vorgestellten Konzepte in konkreten Problemstellungen anzuwenden.
media of instruction

Tafel, Computer-Präsentation

literature / referencesBespiele von besonderer Bedeutung für die Vorlesung sind:
[1] Ch. Kittel: Einführung in die Festkörperphysik;
[2] Ashcroft, Neil W.; Mermin, N.D.: Festkörperphysik, Oldenbourg, 2005; bzw. Solid State Physics, Thomson Learning, 1976
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: