Technische Universität Ilmenau

Grundlagen der Werkstoffwissenschaft 2 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zum Modul Grundlagen der Werkstoffwissenschaft 2 im Studiengang Bachelor Werkstoffwissenschaft 2013
ModulnameGrundlagen der Werkstoffwissenschaft 2
Modulnummer101090
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer 2352 (Metallische Werkstoffe und Verbundwerkstoffe)
Modulverantwortliche(r) Dr. Günther Lange
Leistungspunkte5
VerpflichtungPflichtmodul
Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Teilnahme    Zulassung zum Studium der Werkstoffwissenschaften an der TU Ilmenau.

ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

Das Fach zählt 5 ECTS Punkte. Die Prüfungsform ist eine schriftliche Prüfungsleistung mit 90 Minuten Dauer. Die Prüfungsform kann vom Dozenten geändert werden.

Die Prüfungsanmeldung erfolgt über das Thoska System.
Anmeldebeginn ist der 20. Oktober bzw. 20. April des jeweiligen Semesters.
Der Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor Vorlesungsende.
Das Prüfungsdatum ist der letzte Vorlesungstermin.

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage die Phasendiagramme lesen und aufstellen zu können, um dadurch die Eigenschaften der Legierungen beschreiben und beeinflussen zu können. Die Entwicklung und Herstellung von Eisen und Stahl mit entsprechenden Wärmebehandlung (dadurch die Beeinflussung der Eigenschaften) versetzt die Studierenden in die Lage ingenieurwissenschaftlich relevante Anwendungen grundlegend analysieren, um dann passende Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu erarbeiten.

Das Modul beinhaltet die folgenden Fächer:
Grundlagen der Werkstoffwissenschaft 2
Leistungspunkte5
VerpflichtungPflichtmodul
Modulabschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
TurnusSommersemester