Technische Universität Ilmenau

Präzisionsbearbeitung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Präzisionsbearbeitung im Studiengang Master Wirtschaftsingenieurwesen 2009
Modulnummer6488
Prüfungsnummer2300144
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer 2321 (Fertigungstechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Jean Pierre Bergmann
TurnusSommersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)68
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Vorlesung Werkstofftechnik, Grundlagen der Fertigungstechnik / Fertigungstechnik

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden kennen die möglichen Verfahren zur Erzeugung von Werkstücken mit Maß- und Oberflächenangaben im Toleranzbereich IT7 und kleiner. Sie verstehen die Wirkprinzipien der Verfahren und können sie hinsichtlich der Verfahrensgrenzen bewerten. Durch die in der Vorlesung erworbenen Knnntnisse können die Studierenden nach den Übungen die Zusammenhänge zwischen Prozessparametern, den erforderlichen Maschineneigenschaften und den daraus resultierenden Fertigungsergebnissen ableiten und geeignete Verfahren für konkrete Fertigungsaufgaben auswählen.

Inhalt
  • Möglichkeiten und Grenzen konventioneller Fertigungsverfahren
  • Charakterisierung technischer Oberflächen
  • Definition der Feinbearbeitung
  • Feinbearbeitung von Oberflächen und Bauteilen durch:
  • Oberflächenfeinwalzen,
  • Feinschneiden und Konterschneiden
  • Feindrehen und Hartdrehen
  • Feinfräsen und Senken
  • Tiefbohren und Reiben
  • Schleifen, Honen, Läppen
  • Funkenerosion
  • Laserabtragen
  • Entgratverfahren
  • Anforderungen an Werkzeugmaschinen
  • Ultrapräzisionsfertigung
  • Fertigung im Reinraum
Medienformen

Vorlesungsfolien als pdf, Ergänzungsmaterialien über moodle

https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=1345

Es wird kein Einschreibeschlüssel benötigt.

Literatur

W. Jorden: Form- und Lagetoleranzen. Carl Hanser Verlag München

W. Degner: Handbuch Feinbearbeitung. VEB Verlag Technik Berlin

Spur, Stöferle: Handbuch der Fertigungstechnik Bd. 1-5. Carl-Hanser Verlag München, Wien
König, Klocke: Fertigungsverfahren Bd. 1-5. VDI-Verlag Düsseldorf

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

SS 2016 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

SS 2016