Technische Universität Ilmenau

Krankenhausökonomie - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Krankenhausökonomie im Studiengang Master Wirtschaftsingenieurwesen 2010
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
Fachnummer630
Prüfungsnummer2200035
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2222 (Biosignalverarbeitung)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Rüdiger Blau
TurnusSommersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte2
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)38
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
Details zum Abschluss
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Grundlegende medizinische Begriffe, allgemeine betriebswirtschaftliche Kenntnisse

Lernergebnisse
  • Die Studierenden sind fähig
    • die Struktur des deutschen Gesundheitssystems und deren Finanzierungen zu verstehen und zu bewerten
    • die Kostenträger und Leistungserbringer zu analysieren und in ihren Unterschieden zu bewerten.
  • Sie können diese insbesondere auf den akutstationären Sektor (Krankenhausfinanzierung) anwenden.
  • Die Studierenden analysieren Entgeltsysteme und bewerten deren Anreizfunktionen.
  • Die Studierenden verstehen das fallpauschalierte Entgeltsystem (G-DRG) und sind in der Lage die Erlösermittlung durchzuführen.
  • Nachdem die Studierende die Veranstaltung besucht haben können sie:
    • Die sektorale Struktur des deutschen Gesundheitssystems verstehen.
    • Die Finanzierungsströme analysieren.
    • Die Finanzierung der Krankenhäuser auf Basis der Entgeltsysteme verstehen und Entgelte berechnen.
Inhalt

Die Vorlesung vermittelt allgemeine wirtschaftliche und grundlegende ökonomische Kenntnisse sowie spezielle betriebswirtschaftliche Lehrinhalte aus dem Gesundheitswesen.

  • Die einzelnen "Gesundheits"-Leistungen im Sozialsystem
  • Strukturen und Sektoren des Gesundheitswesens
  • Erläuterung der Finanzierung der verschiedenen Bereiche des Gesundheitswesens
  • Vermittlung des Zwiespaltes "Gesundheit" als ein wirtschaftliches Produkt zu betrachten
  • Finanzierung der Krankenhäuser über Fallpauschalen
  • Controlling in Klinikkonzernen
MedienformenTafel, Präsentation, Film, Vorlesungsgliederung, Übungsaufgaben
Literatur

DRG-Vergütung in deutschen Krankenhäusern: Auswirkungen auf Verweildauer und Behandlungsqualität von Sina Hilgers (16. August 2011)

Kosten- und Leistungsrechnung in Krankenhäusern; Systematische Einführung von Joachim Hentze und Erich Kehres (Dezember 2007)

Gesundheitsökonomie. Lehrbuch für Mediziner und andere Gesundheitsberufe von Karl W. Lauterbach, Stephanie Stock und Helmut Brunner (Hrsg.) (6. August 2009)

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

SS 2011 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

SS 2012 (Vorlesung)

Hospitation:

SS 2011

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.