Technische Universität Ilmenau

Klinische Verfahren für WIW - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zum Modul Klinische Verfahren für WIW im Studiengang Master Wirtschaftsingenieurwesen 2013 (BT)
ModulnameKlinische Verfahren für WIW
Modulnummer100798
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2221 (Biomedizinische Technik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Jens Haueisen
Leistungspunkte6
VerpflichtungPflichtmodul
Voraussetzungen

Anatomie und Physiologie

ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

Prüfungsform: schriftlich
Dauer:             120 min
Abschluss:      Prüfungsleistung

Für die Modulprüfung werden die Fächer "Klinische Verfahren 1" und "Klinische Verfahren 2" als Komplexklausur über 120 min geprüft. Die Note ergibt sich aus dem Ergebnis der Komplexprüfung.

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

  • Die Studierenden vertiefen und verbreitern ihr medizinisches Grundwissen

  • Die Studierenden verstehen die Grundprinzipien ärztlichen Handelns.

  • Die Studierenden besitzen Grundkenntnisse über ausgewählte Krankheitsbilder (Klinik, Pathologie – Prävention, Diagnostik, Therapie).

  • Die Studierenden überblicken die Möglichkeiten ausgewählter diagnostischer und therapeutischer Verfahren und verstehen die Zuordnung zu Indikationsstellungen.

  • Die Studierenden kennen Bedeutung, Möglichkeiten und Grenzen der Epidemiologie.

  • Die Studierenden besitzen einen Überblick über Berufsfelder und Zuständigkeiten in der Medizin sowie die relevanten Rechtsnormen.

  • Die Studierenden können medizin-ethische Diskussionen fachlich fundiert verstehen und führen.

  • Die Studierenden sind in der Lage, ausgesuchte Organsysteme (Herz/Kreislauf, Atmung, Nervensystem) einer detaillierten Betrachtung zu unterziehen, um dadurch eine problemzentrierte umfassende Systematik medizinischer Entscheidungsprozesse zu präsentieren.

Das Modul beinhaltet die folgenden Fächer:
Klinische Verfahren
Leistungspunkte6
VerpflichtungPflichtmodul
Modulabschlussschriftliche Prüfungsleistung, 120 Minuten
Turnusganzjährig