Technische Universität Ilmenau

Knowledge Discovery in Databases - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 8232 - allgemeine Informationen
Fachnummer8232
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer2254 (Datenbanken und Informationssysteme)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Kai-Uwe Sattler
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Vorlesungen Datenbanksysteme, Statistik

Lernergebnisse

Die Studierenden verstehen nach dem Besuch dieser Veranstaltung fortgeschrittene Konzepte des Data Mining. Sie kennen den Prozess der Wissensentdeckung in Datenbanken sowie konkrete Teilaufgaben dieses Prozesses. Sie verstehen Verfahren zum Data Mining für spezielle Problemstellungen wie die Analyse von Datenströmen, raum- bzw. zeitbezogenen Daten und Graphstrukturen.

Die Studierenden sind in der Lage, konkrete Data-Mining-Verfahren hinsichtlich des Einsatzes für konkrete Aufgabenstellungen auszuwählen, zu bewerten und anzuwenden.

Inhalt

Einführung; Grundlagen: Statistik, Daten, Datenaufbereitung; Klassische Data-Mining-Techniken: Clustering, Frequent Itemset Mining, Klassifikation; Online Mining in Datenströmen: Datenstromverarbeitung, Datenzusammenfassungen, Frequent Pattern Mining, Clustering in Datenströmen, Klassifikation; Graph Mining: Mustersuche in Graphen, Erkennen von Communities, Erkennung häufiger Subgraphen, Spatio-Temporal Mining: Sequential Pattern Mining, räumliche Ausreißer und Clustering, Prediktion; Big Data Analytics: MapReduce und Hadoop, Data-Mining-Tasks in Hadoop

Medienformen

Vorlesung mit Präsentation und Tafel, Handouts, Moodle

Literatur

V. Kumar, M. Steinbach, P. Tan: Introduction to Data Mining, Addison Wesley, 2005.

J. Han, M. Kamber, J. Pei: Data Mining: Concepts and Techniques, 3. Auflage, Morgan Kaufmann Publishers, 2011.

M. Ester, J. Sander: Knowledge Discovery in Databases, Springer Verlag, 2000.

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

WS 2009/10 (Vorlesung)

WS 2012/13 (Vorlesung)

WS 2013/14 (Vorlesung)

SS 2015 (Vorlesung)

SS 2017 (Vorlesung)

Hospitation:

Spezifik im Studiengang Master Wirtschaftsinformatik 2015, Master Wirtschaftsinformatik 2018
FachnameKnowledge Discovery in Databases
Prüfungsnummer2200212
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)116
VerpflichtungPflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


Freiwillige Evaluation:


WS 2009/10 (Vorlesung)


WS 2012/13 (Vorlesung)


WS 2013/14 (Vorlesung)


SS 2015 (Vorlesung)


SS 2017 (Vorlesung)


Hospitation:

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Informatik 2013, Master Wirtschaftsinformatik 2013, Master Wirtschaftsinformatik 2014, Master Wirtschaftsinformatik 2015, Master Medientechnologie 2017, Master Wirtschaftsinformatik 2018
FachnameKnowledge Discovery in Databases
Prüfungsnummer2200212
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)116
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


Freiwillige Evaluation:


WS 2009/10 (Vorlesung)


WS 2012/13 (Vorlesung)


WS 2013/14 (Vorlesung)


SS 2015 (Vorlesung)


SS 2017 (Vorlesung)


Hospitation:

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Informatik 2009, Master Wirtschaftsinformatik 2009, Master Wirtschaftsinformatik 2011
FachnameKnowledge Discovery in Databases
Prüfungsnummer2200212
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


Freiwillige Evaluation:


WS 2009/10 (Vorlesung)


WS 2012/13 (Vorlesung)


WS 2013/14 (Vorlesung)


SS 2015 (Vorlesung)


SS 2017 (Vorlesung)


Hospitation:

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Informatik 2009, Master Wirtschaftsinformatik 2009
FachnameKnowledge Discovery in Databases
Prüfungsnummer2200212
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


Freiwillige Evaluation:


WS 2009/10 (Vorlesung)


WS 2012/13 (Vorlesung)


WS 2013/14 (Vorlesung)


SS 2015 (Vorlesung)


SS 2017 (Vorlesung)


Hospitation:

max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.