Technische Universität Ilmenau

Medieninhaltsforschung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Medieninhaltsforschung im Studiengang Bachelor Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft 2021
Modulnummer200173
Prüfungsnummer250002
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2554 (Medienpsychologie und Medienkonzeption)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Nicola Döring
TurnusSommersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)116
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum Abschluss

Das Modul Medieninhaltsforschung mit der Prüfungsnummer 250002 schließt mit folgenden Leistungen ab:

  • schriftliche Prüfungsleistung (Test) über 60 Minuten mit einer Wichtung von 60% (Prüfungsnummer: 2500475)
  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 40% (Prüfungsnummer: 2500476)


Details zum Abschluss Teilleistung 1:

schriftlicher Test


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

Forschungsbericht

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen

Das Modul Medieninhaltsforschung mit der Prüfungsnummer 250002 schließt mit folgenden Leistungen ab:

 -        schriftliche Prüfungsleistung ("Take Home Exam"; elektronische Abschlussleistung in Distanz entsprechend § 6a PStO-AB) über 60 Minuten mit einer Wichtung von 60% (Prüfungsnummer: 2500475)

-        alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 40% (Prüfungsnummer: 2500476)

 

Details zum Abschluss Teilleistung 1: schriftlicher Test

Details zum Abschluss Teilleistung 2: Forschungsbericht

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Die Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze)

max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

"Einführung die Technik wissenschaftlichen Arbeitens"

"Quantitative Methoden"

 

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Durch die Vorlesung wissen die Studierenden, mit welchen Zielsetzungen und mit welchen Ergebnissen Medieninhalte in der Kommunikationswissenschaft, aber auch in der Medienpsychologie und Medienkonzeption systematisch analysiert werden (Fachkompetenz).

Durch die Vorlesung wissen die Studierenden, mit welchen Methoden der Qualitäts- und Evaluationsforschung Medieninhalte empirisch untersucht werden und können ein geeignetes Verfahren zur Bearbeitung eines Medieninhaltsproblem auswählen (Fachkompetenz).

Durch die Vorlesung verstehen die Studierenden den Unterschied zwischen quantitativer und qualitativer Inhaltsanalyse und können das geeignete Verfahren zur Bearbeitung eines Medieninhaltsproblem auswählen (Fachkompetenz).

Durch die Übung können die Studierenden die für ihre Fragestellung passende Methode der quantitativen Inhaltsanalyse auswählen (z. B. Online-Inhaltsanalyse oder audiovisuellen Inhaltsanalyse) und gemäß wissenschaftlichen Kriterien eigenständig einsetzen (Fach- und Methodenkompetenz).

Inhalt

Die Vorlesung "Medieninhaltsforschung" führt ein in die Fragestellungen, Theorien, Methoden und Ergebnisse der kommunikationswissenschaftlichen Medieninhaltsforschung.

Die für die Kommunikationswissenschaft zentrale Methode der quantitativen Medieninhaltsanalyse wird in der begleitenden Übung von den Studierenden selbst angewendet, indem in eigenen kleinen Forschungsprojekten jeweils ausgewählte Medieninhalte empirisch untersucht werden.

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Präsentationsfolien, wissenschaftliche Begleittexte, Internet-Links, E-Learning-Plattform moodle

Literatur

Aktuelle Literaturliste wird in der Veranstaltung bereit gestellt.

Lehrevaluation