Technische Universität Ilmenau

Forschungsseminar - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Forschungsseminar im Studiengang Bachelor Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft 2021
Modulnummer200934
Prüfungsnummer2500607
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2554 (Medienpsychologie und Medienkonzeption)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Nicola Döring
Turnusganzjährig
SpracheDeutsch/Englisch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)116
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss
  • aktive Teilnahme am Forschungsprozess mit Zwischenergebnissen
  • Abschließender Forschungsbericht
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

siehe Informationen des Prüfungsamtes

  • Anmeldebeginn: 05.11.2021
  • Anmeldeschluss: 12.11.2021
  • Rücktrittsfrist:
  • letzte Änderung der Fristen:
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

erfolgreicher Abschluss der Module:

  • Einführung in die Technik des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Quantitative Methoden
  • Qualitative, quantitative und computationale Analysemethoden
  • Fachsprache Englisch - Medien
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Nach dem Forschungsseminar kennen die Studierenden die Bestandteile empirischer Forschungsprozesse in den Sozialwissenschaften und verstehen deren Ablauf (Fachkompetenz).

Nach dem Forschungsseminar können die Studierenden empirische Studien verstehen und kritisch beurteilen (Fachkompetenz).

Nach dem Forschungsseminar können die Studierenden grundlegendes fachliches und methodisches Wissen anwenden, um thematisch begrenzte Problemstellungen empirisch zu untersuchen (Fach- und Methodenkompetenz).

Nach dem Forschungsseminar können die Studierenden eigenständig ein angemessenes Forschungsproblem formulieren und dessen Relevanz begründen (Fach- und Methodenkompetenz).

Nach dem Forschungsseminar können die Studierenden ein methodisches Vorgehen zur Beantwortung des Forschungsproblems in der Praxis entwickeln, dessen Güte beurteilen, und eigenständig Daten für die Beantwortung erheben (Fach- und Methodenkompetenz).

Durch die Erarbeitung des Forschungsberichts können die Studierenden empirische Befunde eigenständig auswerten und interpretieren, Limitationen diskutieren sowie Lösungsempfehlungen geben.

Inhalt

Forschungsseminare zielen auf die Festigung und Vertiefung von empirischer Methodenkompetenz sowie wissenschaftstheoretischem Grundlagenwissen am praktischen Beispiel. Die Studierenden lernen, zu einer ausgewählten Fragstellung, eine kommunikationswissenschaftliche empirische Studie von Anfang bis Ende selbst durchzuführen. Die Forschungsfragen der einzelnen Angebote orientieren sich am Ilmenauer Modell der Medienausbildung und haben teils einen sozialwissenschaftlichen, teils einen technikwissenschaftlichen und teils einen wirtschaftswissenschaftlichen Bezug. Die konkreten Themenstellungen jedes Angebots werden rechtzeitig vor Beginn des Semesters bekannt gegeben. Da empirische Kommunikations- und Medienforschung heute in internationalen Kontexten stattfindet, wird das Forschungsseminar in englischer Sprache abgehalten.

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form
  • Skripte
  • Präsentationen
  • Online-Lernmaterialien
Literatur

siehe Beschreibungen der wählbaren Angebote

Lehrevaluation