Technische Universität Ilmenau

Einführung in die Kommunikationswissenschaft - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Einführung in die Kommunikationswissenschaft im Studiengang Bachelor Betriebswirtschaftslehre mit technischer Orientierung 2021
Modulnummer200168
Prüfungsnummer2500469
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2551 (Empirische Medienforschung/ Politische Kommunikation)
Modulverantwortliche(r) Dr. Christoph Kuhlmann
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)90
Selbststudium (h)60
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
Details zum Abschluss

Max. 10/100 Bonuspunkte für das Referat, max. 5/100 Bonuspunkte für mündliche Mitarbeit

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen

Hausarbeit in Distanz entsprechend § 6a PStO-AB

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

keine

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Nach Besuch der Vorlesung kennen die Studierenden Grundbegriffe und grundlegende Theorien der Kommunikationswissenschaft. Sie verfügen über Kenntnisse des deutschen Mediensystems in historischer, organisatorischer und ökonomischer Hinsicht.

Nach dem Besuch des Seminars sind die Studierenden in der Lage, Probleme aus dem Bereich Medien und Kommunikation theoriebezogen zu analysieren. Sie können eine Theorie oder ein Problem systematisch erarbeiten und anschauchlich präsentieren. Sie sind fähig, die Leistungen von KommilitonInnen einzuschätzen und konstruktiv zu kritisieren sowie mit Kritik an der eigenen Leistung angemessen umzugehen.

Inhalt

Ausgehend von grundlegenden Begriffen, Modellen und Theorien einerseits und den wichtigsten Mediensystemen des Faches andererseits wird in den Gegenstandsbereich der Kommunikationswissenschaft eingeführt. Darauf aufbauend werden klassische und aktuelle Problemfelder der Kommunikations-wissenschaft diskutiert. Begleitend zur Vorlesung wird ein Seminar angeboten, bei dem teilnehmerorientierte Lehr- und Lernformen im Vordergrund stehen. Die Themen der Vorlesung werden durch Textarbeit vertiefend behandelt. Zudem werden - mittels Referaten - Präsentationstechniken eingeübt. Ein Reader mit den zu behandelnden Texten wird zu Beginn des Seminars angeboten.

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=1164

Literatur

Beck, K. (2016): Kommunikationswissenschaft. 5. Auflage. UTB

Bentele, G., Brosius, H.-B. & Jarren, O. (Hrsg.) (2012): Lexikon Kommunikations- und Medienwissenschaft. 2. Aufl. Wiesbaden: Springer.

Bonfadelli, H., Jarren, O & Siegert, G. (Hrsg.) (2010): Einführung in die Publizistikwissenschaft. 3. Auflage. UTB

Burkart, R. (2002): Kommunikationswissenschaft. 4. Aufl. Stuttgart: UTB

Kunczik, M. & Zipfel, A. (2005): Publizistik. Köln: Böhlau

Lehrevaluation