Technische Universität Ilmenau

Digitale Signalverarbeitung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Digitale Signalverarbeitung im Studiengang Bachelor Ingenieurinformatik 2013
Modulnummer200570
Prüfungsnummer2100912
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer 2112 (Elektronische Messtechnik und Signalverarbeitung)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Giovanni Del Galdo
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 120 Minuten
Details zum Abschluss

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen

Schriftliche Abschlussarbeit (Klausur) in Präsenz

120 min

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Signal- und Systemtheorie

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden beherrschen nach Vorlesung und Übung die der digitalen Signalverarbeitung zugrunde liegende systemtheoretischen Aspekte. Sie kennen grundlegende Zusammenhänge der analogen und diskreten Signalverarbeitung.
Sie kennen Transformationen (Fourier, Z, Laplace, Wavelet usw.) und können sie in verschiedenen Anwendungen (z.B. Mulitratensysteme und Signalanalyse, Spektralanalyse) einsetzen.

Inhalt

 

  • Wiederholung Signal- und Systemtheorie (FT, FS, DFT, DTFT)
  • Laplace Transformation und Anwendungen (2-seitig)
  • Z-Transformation und digitale Filter
  • Lapped Transforms (Fensterung/Unschärferelation, STFT, CWT, DWT)
  • Spektrumanalyse (parametrisch und nicht-parametrische Schätzverfahren)
  • Multiratensysteme und Interpolationsmethoden (zB splines)
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Präsenz oder online

überwiegend Tafel
+ Folien + Matlab Simulationen

Literatur

Proakis & Manolakis, Digital Signal Processing

Lehrevaluation