Technische Universität Ilmenau

Informationsverarbeitung im Handel und elektronische Märkte - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Informationsverarbeitung im Handel und elektronische Märkte im Studiengang Master Wirtschaftsinformatik 2015
Modulnummer6309
Prüfungsnummer2500097
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2534 (Wirtschaftsinformatik für Dienstleistungen)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Volker Nissen
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
Details zum Abschluss

Corona bedingt sind nach Ermessen des Modulverantwortlichen unter Berücksichtigung der dann gegebenen Situation auch Take Home Exam oder Prüfungen im Online-Format möglich.

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Bachelorabschluss WI

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Vorlesung vermittelt Geschäftsmodelle sowie Geschäftsprozesse im Handel vor und nach der Einführung von eCommerce und ihre Unterstützung durch die Informationsverarbeitung

Studierende sollen:

  • Aktuelle Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse im Handel und auf elektronischen Märkten kennen
  • die Spezifika der Informationslogistik im Einzelhandel und eCommerce kennen
  • Referenzmodelle kennen und auf ein Unternehmen anwenden können
Inhalt
  • Geschäftsmodelle/Geschäftsprozesse im Einzelhandel und deren Veränderung durch eCommerce
  • Handelsplattformen für eCommerce
  • Theoretische und empirische Grundlagen elektronischer Märkte
  • Koordination auf elektronischen Märkten und Auktionsverfahren
  • Prototypische Implementierung eines Beispielsmarktes zur unternehmensinternen Koordination unter Verwendung von Multiagenten-Entwicklungswerkzeugen/-plattformen
Medienformen

Tafelbild
PowerPoint-Folien: https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/info.php?id=340
Literaturstudium

Literatur
  • Becker, J.; Schütte, R.: Handelsinformationssysteme. Moderne Industrie, 2004.
  • Becker, J; Uhr, W.; Vering, O.: Integrierte Informationssysteme in Handelsunternehmen auf der Basis von SAP-Systemen. Springer, 2000.
  • Schütte, R.; Vering, O.: Erfolgreiche Geschäftsprozesse durch standardisierte Warenwirtschaftssysteme. Marktanalyse, Produktübersicht, Auswahlprozess. Srpinger, 2004.
  • Luxem, R.: Digital Commerce. Eul Verlag, 2001.
  • Russell, Stuart Jonathan; Norvig, Peter (2003): Artificial intelligence. A modern approach ; [the intelligent agent book]. 2. ed., internat. ed. Aufl. Prentice Hall, Upper Saddle River, NJ [u.a.].
  • Kirn, Stefan; Herzog, Otthein; Lockemann, Peter; Spaniol, Otto (2006): Multiagent Engineering. Theory and Applications in Enterprises. Springer Berlin · Heidelberg, Berlin, Heidelberg.
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: