Technische Universität Ilmenau

Marketing 3 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Marketing 3 im Studiengang Master Wirtschaftsingenieurwesen 2009
Modulnummer6261
Prüfungsnummer2500045
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2523 (allg. BWL, insb. Marketing)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Anja Geigenmüller
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss

Die Studierenden werden zu Beginn der Veranstaltung in Gruppen eingeteilt und durchlaufen den Prozess der Marktforschung mittels semesterbegleitender Aufgaben anhand eines Fallbeispiels. Die Aufgabenbearbeitung wird durch wissenschaftliche und praktische Inputs unterstützt. Die Ergebnisse der Aufgabenbearbeitung werden in Form eines Research Reports zusammengefasst und gebündelt zur Bewertung eingereicht.

Alternative Prüfungsleistung in Form eines Research Reports = 100 %

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Bachelorabschluss

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden lernen in der Vorlesung Marktforschungsstudien zu planen und durchzuführen. Dazu gehören Fachkenntnisse über das Design der Erhebung, Gestaltung von Fragebögen sowie qualitative und quantitative Datenauswertungsverfahren. Einen Schwerpunkt bilden dabei multivariate Analyseverfahren (z. B. Regressionsanalyse, Varianzanalyse, Clusteranalyse, Faktorenanalyse). Die Studierenden sind in der Lage, praxisnahe Problemstellungen im Hinblick auf relevante Analyseverfahren zu bewerten und so das Handwerkszeug der Marktforschung richtig auszuwählen und anzuwenden (Fachkompetenz). Im Rahmen eines Seminars lernen die Studierenden, anhand einer gegebenen Fragestellung ein geeignetes Untersuchungsdesign zu entwickeln, Daten zu erheben und mittels der Statistiksoftware SPSS auszuwerten. Damit werden Sie befähigt, Analyseverfahren problemorientiert anzuwenden. Sie sind in der Lage, die Tragweite der Ergebnisse zu erfassen und deren Konsequenzen für die untersuchte Fragestellung (z. B. Konsumentenverhalten) zu beurteilen (Methodenkompetenz).

Inhalt

1 Marktforschung als Managementaufgabe

2 Leitbild der empirischen Forschung

3 Planung des Untersuchungsdesigns

4 Datenerhebung

5 Datenanalyse

Medienformen

Moodle-Kurs: Marketing 3 – Angewandte Marktforschung (WS 2021/22)

Moodle, Powerpoint, begleitendes Skript, zusätzliche digitale Ressourcen, Online-Wiki

 

Literatur
  • Berekoven, L.; Eckert, W.; Ellenrieder, P. (2009): Marktforschung. 12. Aufl., Wiesbaden.

  • Bortz, J.; Döring, N. (2006): Forschungsmethoden und Evaluation. 4. Aufl., Heidelberg.

  • Fantapié Altobelli, C. (2017): Marktforschung. Methoden - Anwendungen - Praxisbeispiele. 3. Aufl., Stuttgart.

  • Homburg, C. (2016): Marketingmanagement. Strategie - Instrumente - Umsetzung - Unternehmensführung. 6. Aufl., Wiesbaden.

  •  Kuß, A.; Wildner, R.; Kreis, H. (2018): Marktforschung. Datenerhebung und Datenanalyse. 6. Aufl., Wiesbaden.

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

WS 2008/09 (Fach)

WS 2013/14 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

WS 2010/11 (Vorlesung)

WS 2011/12 (Vorlesung)

WS 2012/13 (Vorlesung)

Hospitation:

WS 2008/09