http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Elektrotechnik
und Informationstechnik

Institut für Medientechnik


Ansprechpartnerin

Prof. Heidi Krömker

Institutsleiterin

Telefon +49 3677 69-2890

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Herzlich willkommen am Institut für Medientechnik

Das Institut für Medientechnik beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Technik zur Produktion, Verbreitung und Wiedergabe von elektronischen Medien. Die Forschung dazu wird in fünf Fachgebieten geleistet. 

Unser Institut betreut den Studiengang Medientechnologie und bietet Lehrveranstaltungen für die beiden anderen Medienstudiengänge der TU Ilmenau (Angewandte Medienwissenschaft und Medienwirtschaft) sowie medientechnische Vertiefungen in weiteren Studiengängen an.

Aktuelles

Media Event am 4. November, 19 Uhr, Kirchhoff-Hörsaal 1:

Bildwandler-Technologie für zukünftige Fernsehformate
Klaus Weber, Senior Product Marketing Manager, Camera Grass Valley, A Belden Brand (Standard Weiterstadt) mehr

Professor Hans-Peter Schade gehört zu den Lehrpreisträgern 2014

© TU Ilmenau/Christoph Gorke
Professor Hans-Peter Schade (1. Reihe, 3. v. l.)

Der Lehrpreis der TU Ilmenau – die Auszeichnung für herausragende Leistungen von Professoren, Dozenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern der TU Ilmenau in der akademischen Lehre – wurde in diesem Jahr auch an Professor Hans-Peter Schade (Fachgebiet Audiovisuelle Technik) verliehen.

TU Ilmenau ruft Wettbewerb für Schülerzeitungen aus

© TU Ilmenau/ari
Schülerzeitungen aufgepasst – gewinnt bis zu 1.000 € für euer Team! mehr >>

Prof. Karlheinz Brandenburg - "Vordenker der digitalen Welt und Botschafter Thüringens"

© Fraunhofer IDMT
© Fraunhofer IDMT

Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur würdigt Prof. Karlheinz Brandenburg anlässlich seines 60. Geburtstages.
Pressemeldung des TMBWK

Forschung am Institut für Medientechnik

MEDIENTECHNIK für alle Sinne mehr >>

Forschung im Studium: SPLASHLIGHTS

Initiator des Projekts: Silvan Haselbach (Medientechnologiestudent), Splashlightsprojekt.pdf (© UNI 2014)

3D-Modell für eine Ausstellung im Erfurter Angermuseum

van de Veldes Universalmuseum virtuell

Anlässlich der Ausstellung "Henry van de Velde. Ein Universalmuseum für Erfurt 05.05.2013 - 08.09.2013" im Angermuseum Erfurt (http://www.erfurt.de/ef/de/erleben/veranstaltungen/ast/2013/115631.html) entstand ein gemeinschaftliches Projekt mit dem Institut für Medientechnik der Technischen Universität Ilmenau. Anhand zweidimensionaler Baupläne wurde ein Bauprojekt Henry Van de Veldes (Universalmuseum Erfurt) als 3D-Modell erstellt. Da dieses Bauprojekt Van de Veldes nie fertig gestellt wurde, hat der Nutzer nun die Möglichkeit, sich einen virtuellen Eindruck des Museums zu verschaffen. Zur Visualisierung wird eine 3D-Engine - basierend auf HTML5/WebGL - verwendet, die an der Technischen Universität Ilmenau (Fachgebiet Angewandte Mediensysteme http://www.tu-ilmenau.de/mt-ams/) entwickelt wurde.

Link zum 3D-Modell:

http://www2.tu-ilmenau.de/3DObjects/VanDeVelde/index.html

Für die Darstellung der Inhalte benötigen Sie einen WebGL-fähigen Browser - optimale Visualisierung mit dem Google Chrome oder Firefox v21 Browser.
Achtung! Das Laden des Modells kann einige Zeit dauern (je nach Verbindung bis zu einigen Minuten).
Wenn Sie 10 Sekunden nicht selbst aktiv steuern, werden Sie auf einen virtuellen Rundgang mitgenommen.

Legende für die Steuerung

W = nach vorne bewegen
A = links
D = rechts
S = zurück
Q = Drehung links
E = Drehung rechts
R = nach oben
F = nach unten
Linke Maustaste = Rotation