Technische Universität Ilmenau

Planung und Verwaltung von Kommunikationsnetzen - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 200491 - allgemeine Informationen
Modulnummer200491
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2115 (Kommunikationsnetze)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Jochen Seitz
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Kommunikationsnetze

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Planung und die Verwaltung von Kommunikationsnetzen ist ein sehr komplexer Themenbereich, der den Studierenden möglichst anschaulich mit vielen Beispielen näher gebracht werden soll. Die Studierenden verstehen so nach der Vorlesung und den dazu gehörigen Übungen die grundlegenden Prinzipien des Netzmanagements und können diese auf beliebige Kommunikationsnetze anwenden. Sie wissen, welche Managementinformationen für die Netzverwaltung notwendig sind, um bestimmte Zielstellungen zu erreichen. Sie können diese Informationen kategorisieren und selbst definieren. Dabei können sie die verschiedenen etablierten Standards aus dem Bereich des Netzmanagements anwenden und die dabei zum Einsatz kommenden Managementprotokolle beurteilen. Darüber hinaus bekommen sie einen Einblick in die Problematik der Netzplanung, die sie mit verschiedenen Mechanismen angehen können.

Durch das Praktikum zur Vorlesung "Planung und Verwaltung von Kommunikationsnetzen" können die Studierenden die theoretischen Kenntnisse der Vorlesung in die Praxis umsetzen. Sie sind in der Lage, selbständig Programme zu nutzen, um Managementinformationen zu spezifizieren und aus dieser Spezifikation einen lauffähigen Agenten zu erzeugen. Sie können dies dann mit anderen frei verfügbaren Programmen testen.

Inhalt
  1. Einführung
  2. Allgemeine Grundlagen des Netzmanagements
  3. ISO/OSI-Netzmanagement:
    1. Grundlagen
    2. Systems Management Functions
  4. Netzmanagement im Internet:
    1. Managementinformation
    2. Managementprotokoll
    3. Weiterentwicklungen des Netzmanagements im Internet
  5. Remote Monitoring (RMON)
  6. Telecommunication Management Network (TMN)
  7. Managementplattformen
  8. Web-basiertes Management
  9. Spezielle Bereiche des Netzmanagements:
    1. Abrechnungsmanagement
    2. Sicherheitsmanagement
    3. Dienstgütemanagement
  10. Netzplanung
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

PowerPoint-Folien

Übungsaufgaben für Seminar

Kontrollfragen zur Prüfungsvorbereitung

Praktikum

Literatur

[1]    A. Finger, K. Thielking-Riechert, R. Trommer: OpenNMS - Netzwerkmanagement mit freier Software. Heidelberg: dpunkt.verlag, 2010.
[2]    H.-G. Hegering, S. Abeck, and B. Neumair: Integriertes Management vernetzter Systeme. Heidelberg: dpunkt.verlag, 1999.
[3]    M. Hein and D. Griffiths: SNMP - Simple Network Management Protocol Version 2. Bonn: International Thomson Publishing, 1994.
[4]    J.-P. Martin-Flatin: Web-Based Management of IP Networks and Systems. Chichester, West Sussex: John Wiley & Sons, Ltd., 2003.
[5]    T. Schwenkler: Sicheres Netzwerkmanagement. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag, 2006.
[6]    J. Seitz: Netzwerkmanagement, vol. 2. Bonn: International Thomson Publishing, 1994.
[7]    W. Stallings: SNMP, SNMPv2, SNMPv3, and RMON 1 and 2, 3rd edition. London: Pearson Education, 2006.
[8]    B. Studer: Netzwerkmanagement und Netzwerksicherheit. Zürich: Vdf Hochschulverlag AG, 2010.

Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnamePlanung und Verwaltung von Kommunikationsnetzen
Prüfungsnummer210481
Leistungspunkte5
SWS4 (2 V, 1 Ü, 1 P)
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum AbschlussDas Modul Planung und Verwaltung von Kommunikationsnetzen mit der Prüfungsnummer 210481 schließt mit folgenden Leistungen ab:
  • mündliche Prüfungsleistung über 30 Minuten mit einer Wichtung von 80% (Prüfungsnummer: 2100819)
  • Studienleistung mit einer Wichtung von 20% (Prüfungsnummer: 2100820)

Details zum Abschluss Teilleistung 1:


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

Praktikum: Spezifikation einer Management Information Base für das Simple Network Management Protocol

Das Praktikum wird nur im Sommersemester begleitend zur LV angeboten. Die Terminvereinbarung muss bis spätestens Mitte Mai des jeweiligen Jahres im Fachgebiet erfolgen.

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2021
ModulnamePlanung und Verwaltung von Kommunikationsnetzen
Prüfungsnummer210481
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum AbschlussDas Modul Planung und Verwaltung von Kommunikationsnetzen mit der Prüfungsnummer 210481 schließt mit folgenden Leistungen ab:
  • mündliche Prüfungsleistung über 30 Minuten mit einer Wichtung von 80% (Prüfungsnummer: 2100819)
  • Studienleistung mit einer Wichtung von 20% (Prüfungsnummer: 2100820)

Details zum Abschluss Teilleistung 1:


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

Praktikum: Spezifikation einer Management Information Base für das Simple Network Management Protocol

Das Praktikum wird nur im Sommersemester begleitend zur LV angeboten. Die Terminvereinbarung muss bis spätestens Mitte Mai des jeweiligen Jahres im Fachgebiet erfolgen.

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl