Technische Universität Ilmenau

Mikrowellentechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 200653 - allgemeine Informationen
Modulnummer200653
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2113 (Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Matthias Hein
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Grundlagenausbildung Elektrotechnik, Elektromagnetische Wellen, Grundlagen der Hochfrequenztechnik

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Nach der Veranstaltung sind die Studierenden in der Lage, typische Wellenleiterbauelemente und Mikrowellengrundschaltungen in Aufbau und Funktion sowie fundamentale Messprinzipien der Mikrowellenmesstechnik im Kontext der Feldtheorie zu erklären sowie die Leistungsfähigkeit und Grenzen der betrachteten Verfahren abzuleiten.

Die Studierenden sind nach dem Besuch der Vorlesung in der Lage, die unterschiedlichen Anforderungen der Messverfahren an die verwendeten Geräte vorherzusagen und können daraus technische Kennwerte und Grenzen der Fehlerkorrektur bestimmen.

Anhand der Funktionsweise der Geräte können die Studierenden nach Abschluss des Moduls die Möglichkeiten und Grenzen von Kalibrierverfahren zusammenfassen.

Die Studierenden können die Funktionsweise der typischen HF-Messgeräte beurteilen und sind fähig den Einsatz von Signalkabeln und Kalibrierstandards technisch korrekt zu planen.

Nach dem Besuch eines rechnergestützten Seminars können die Studierenden eine Auswahl relevanter Verfahren der numerischen 3D Schaltungssimulation gebrauchen.

Nach Abschluss des Modules können die Studierenden ihre praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten in Bezug auf die Anwendung von Grundschaltungen und Bedienphilosophie der Messgeräte einschätzen und haben gelernt, gemeinsame Ziele zu verwirklichen.

Inhalt

1. Ausbreitung von HF-Signalen in Schaltungen

2. Leistungsmessung im Mikrowellenbereich: Messverfahren, Messfehler und Fehlerkorrektur

3. Leistungsübertragung über lineare Zweitore und Verstärkungsbegriffe, Anwendung von Streuparametern, Mixed-mode S-Parameter

4. Ausgewählte Wellenleiterbauelemente der Mikrowellen­schaltungstechnik, Impedanzanpassung

5. Messverfahren zur Reflexionsfaktormessung

6. Aufbau und Arbeitsprinzip eines Netzwerkanalysators, Messfehler und Fehlerkorrektur

7. Spektralanalyse und ihre Besonderheiten im Mikrowellenbereich

8. Frequenzmessung im Mikrowellenbereich

9. Rauschkenngrößen und Messtechnik von Rauschvorgängen für beliebige Quellimpedanzen

10. Transientenmesstechnik

11. Materialeigenschaften im HF- und Mikrowellenbereich

Praktische Versuche zu typischen Mikrowellenanwendungen, beispielsweise Netzwerkanalysator, Hybridkoppler, Mischer, Anpassungstransformation, Diodendetektor, Stehwellen, Hohlleiter, Rauschmesstechnik

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Tafelbild, Illustrationen auf Folien für Tageslichtschreiber oder Datenprojektor, Exponate zur Demonstration ausgewählter Mikrowellenkomponenten, Arbeitsblätter zur Vorlesung (ausgedruckt), praktische Arbeit an Messgeräten

Literatur

M. Kummer: Grundlagen der Mikrowellentechnik

G. Gronau: Höchstfrequenztechnik, Springer Verlag 2001

Meinke, Gundlach: Taschenbuch der Hochfrequenztechnik, Springer Verlag 1992
Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameMikrowellentechnik
Prüfungsnummer2101029
Leistungspunkte5
SWS4 (2 V, 1 Ü, 1 P)
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2021
ModulnameMikrowellentechnik
Prüfungsnummer2101029
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl