Technische Universität Ilmenau

EFI 1- Energieforschung und Innovationsmethoden 1: Grundlagen - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 200671 - allgemeine Informationen
Modulnummer200671
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2164 (Elektrische Energieversorgung)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Dirk Westermann
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Nach der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, den Wissenschaftsbetrieb zu verstehen und die wesentlichen Aufgaben eines Wissenschaftlers in den Ingenieurwissenschaften zu nennen. Weiterhin haben sie das Innovationsverfahren Hackathon mit den damit verbundenen Verfahren kennengelernt. 

Die Studierenden sind nach dem Besuch der Vorlesung fähig, die Struktur wissenschaftlicher Veröffentlichungen zu benennen. Sie sind in der Lage ein Review einer wissenschaftlichen Publikation durchzuführen.  

Nach der Lehrveranstaltung haben die Studierenden ihre in der Vorlesung erworbenen Kenntnisse anhand praxisnaher Beispiele gefestigt und können im Team konstruktiv zusammenarbeiten.

Die Studierenden können mit Fachkollegen aus der elektrischen Energieversorgung über themenbezogene Probleme kompetent diskutieren und haben gelernt ihren Standpunkt im Rahmen einer Präsentation zu vertreten. 

Inhalt

1  Einführung

  • Einführung in die Thematik
  • Wie ist das Semester strukturiert
  • Welche Arbeiten stehen an
  • Was ist TRL
  • Was sind Hausarbeiten etc
  • Aufgabe: Erarbeiten von Fragestellungen

2  Wissenschaftsorganisation 1 

  • Welche Wissenschaftsorganisationen gibt 
  • Wer darf forschen und wo
  • Finanzierung der Forschungseinrichtungen
  • Konzept des Peer Reviews
  • Aufgabe: Erstellen eines Reviews für ein Paper nach vorgegebenem Raster; Vorstellen des Papers im Rahmen einer Präsentation; Versenden des Reviews zur Diskussion in nächster Veranstaltung

3  Wissenschaftsorganisation 2

  • Impact Factor / Hirschfaktor
  • Reviews
  • Hackathon und Pitches
  • Aufgabe: Vorbereitung einer Pitch-Veranstaltung 

4 Pitch

  • Durchführung Pitch
  • Einführung Mentimeter
  • Voting
  • Aufgabe:Strukturierte Recherche und TOC Erarbeitung für Hackathon

5 Hackathon

  • Durchführung Hackathon mit Scrum Master Coaching 

6 Strukturierte Verwertung

  • Wie strukturiert man eine Verwertung
  • Aufteilung in unterschiedliche Gruppe für unterschiedliche Zielgruppen
  • Aufgabe:Erarbeitung eines Verwertungsplans

7 Vorstellung Verwertungsplan

  • Präsentation entweder im Team in Ilmenau oder während der Exkursion

Medienformen

Digitale Dokumente

Literatur

Semesterkatuelle Empfehlungen

Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameEFI 1- Energieforschung und Innovationsmethoden 1: Grundlagen
Prüfungsnummer210533
Leistungspunkte5
SWS3 (3 V, 0 Ü, 0 P)
Präsenzstudium (h)33.75
Selbststudium (h)116.25
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum Abschluss

Das Modul EFI 1- Energieforschung und Innovationsmethoden 1: Grundlagen mit der Prüfungsnummer 210533 schließt mit folgenden Leistungen ab:

  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 25% (Prüfungsnummer: 2101051)
  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 75% (Prüfungsnummer: 2101052)


Details zum Abschluss Teilleistung 1:

  • Vorstellen einer wissenschaftlichen Publikation (mündlich) und Review einer wissenschaftlichen Publikation (schriftlich)

 


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

  • Erarbeitung eines Verwertungskonzepts der Ergebnisse eines Hackathons (Anwesenheitspflicht) im Kontext der im Semester vermittelten Innovation- und Forschungsmöglichkeiten (schriftlich (z.B. Präsentationsmaterial) und mündlicher Vortrag mit anschließender Diskussion)
  • Fragenkatalog mit anschließender SWOT für die Untersuchung der im Rahmen von Exkursionen besuchten Innovations- bzw. Forschungseinrichtungen (schriftlich (z.B. Präsentationsmaterial) und mündlicher Vortrag mit anschließender Diskussion)
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2021
ModulnameEFI 1- Energieforschung und Innovationsmethoden 1: Grundlagen
Prüfungsnummer210533
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)67
Selbststudium (h)83
VerpflichtungWahlmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum Abschluss

Das Modul EFI 1- Energieforschung und Innovationsmethoden 1: Grundlagen mit der Prüfungsnummer 210533 schließt mit folgenden Leistungen ab:

  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 25% (Prüfungsnummer: 2101051)
  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 75% (Prüfungsnummer: 2101052)


Details zum Abschluss Teilleistung 1:

  • Vorstellen einer wissenschaftlichen Publikation (mündlich) und Review einer wissenschaftlichen Publikation (schriftlich)

 


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

  • Erarbeitung eines Verwertungskonzepts der Ergebnisse eines Hackathons (Anwesenheitspflicht) im Kontext der im Semester vermittelten Innovation- und Forschungsmöglichkeiten (schriftlich (z.B. Präsentationsmaterial) und mündlicher Vortrag mit anschließender Diskussion)
  • Fragenkatalog mit anschließender SWOT für die Untersuchung der im Rahmen von Exkursionen besuchten Innovations- bzw. Forschungseinrichtungen (schriftlich (z.B. Präsentationsmaterial) und mündlicher Vortrag mit anschließender Diskussion)
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Electrical Power and Control Engineering 2013, Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2014 (EET), Diplom Elektrotechnik und Informationstechnik 2017, Master Electric Power and Control Systems Engineering 2021, Master Wirtschaftsingenieurwesen 2021 (ET)
ModulnameEFI 1- Energieforschung und Innovationsmethoden 1: Grundlagen
Prüfungsnummer210533
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)116
VerpflichtungWahlmodul
AbschlussPrüfungsleistung mit mehreren Teilleistungen
Details zum Abschluss

Das Modul EFI 1- Energieforschung und Innovationsmethoden 1: Grundlagen mit der Prüfungsnummer 210533 schließt mit folgenden Leistungen ab:

  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 25% (Prüfungsnummer: 2101051)
  • alternative semesterbegleitende Prüfungsleistung mit einer Wichtung von 75% (Prüfungsnummer: 2101052)


Details zum Abschluss Teilleistung 1:

  • Vorstellen einer wissenschaftlichen Publikation (mündlich) und Review einer wissenschaftlichen Publikation (schriftlich)

 


Details zum Abschluss Teilleistung 2:

  • Erarbeitung eines Verwertungskonzepts der Ergebnisse eines Hackathons (Anwesenheitspflicht) im Kontext der im Semester vermittelten Innovation- und Forschungsmöglichkeiten (schriftlich (z.B. Präsentationsmaterial) und mündlicher Vortrag mit anschließender Diskussion)
  • Fragenkatalog mit anschließender SWOT für die Untersuchung der im Rahmen von Exkursionen besuchten Innovations- bzw. Forschungseinrichtungen (schriftlich (z.B. Präsentationsmaterial) und mündlicher Vortrag mit anschließender Diskussion)
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
max. Teilnehmerzahl